Bekämpfung von Tabu-Themen in der Frauengesundheit


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Niemand zögert, einem Freund zu sagen: "Ich habe einen Husten, um den ich mich Sorgen mache", "Ich schlafe in letzter Zeit nicht sehr gut" oder "Ich mache mir etwas Sorgen wegen meiner geschwollenen Knöchel.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Niemand zögert, einem Freund zu sagen: "Ich habe einen Husten, um den ich mich Sorgen mache", "Ich schlafe in letzter Zeit nicht sehr gut" oder "Ich mache mir etwas Sorgen wegen meiner geschwollenen Knöchel."

Aber wann war das letzte Mal, dass du einem Mitarbeiter teilnahmst: "Meine Vagina ist wirklich trocken" oder "Ich habe jedes Mal, wenn ich einen Orgasmus habe, schreckliche Kopfschmerzen" oder "Mein Vulva-Juckreiz verschwindet nicht, egal wie oft ich wegen einer Hefeinfektion behandelt werden? "

Genau. Und deshalb bin ich hier. Um die Tabuthemen anzugehen, die unbedingt offen sein müssen. Nicht nur weil schwer zu erörternde Themen ernsthafter sein können Problem, aber oft sind es die peinlichen medizinischen Herausforderungen, die den größten Unterschied in der Qualität Ihres täglichen Lebens ausmachen.

Ich gebe Ihnen ein Beispiel artiger Stuhlverlust oder Stuhlinkontinenz, während es für mindestens 18 Millionen Amerikaner eine Realität ist, ist nicht gerade ein Thema auf Cocktailpartys. Menschen, die an Stuhlinkontinenz leiden, besprechen das nicht nur mit Familie oder Freunden, sie bringen es nicht einmal ihren Ärzten vor. Ohne Entschuldigung für die 500-Millionen-Dollar-Erwachsenenwindelindustrie, glaube ich zufällig, dass die einzigen Windeln, die Erwachsene kaufen sollten, für ihre Kinder oder Enkelkinder sind. Aber bis wir die Konversation in Gang bringen, können Frauen, die heimlich ihre schmutzige Unterwäsche waschen, nicht wissen, dass es eine Reihe von Lösungen gibt (abgesehen von der Auffüllung der Windeln!), Einschließlich einer hochmodernen Behandlung, bei der ein schrittmacherähnliches Gerät platziert wird verringert oder beseitigt das Problem.

Zusätzlich zu Tabuthemen werde ich auch die eher konventionellen Fragen der Frauengesundheit ansprechen, einschließlich der neuesten medizinischen Fortschritte und was in den Nachrichten steht. Hauptsächlich möchte ich auf Probleme eingehen, die einen Unterschied machen. Aber ich verspreche, kein Thema ist zu tabu. Ich akzeptiere, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass Sie meine Blogs "mögen" und auf Ihrer Facebook-Seite posten, und ich habe keine Erwartung, dass Stuhlinkontinenz "Trend" wird.

Aber ich hoffe, dass das heutige unbequeme oder peinliche Thema , wenn ich es erst einmal rausgeschmissen habe, kann es morgen zum Gesprächsthema werden, wenn nicht bei Cocktailpartys, zumindest bei morgendlichen Talkshows.

Es passierte mit Harninkontinenz, (Danke, Whoopi Goldberg) und wenn ich meine Arbeit mache Nun, eines Tages wird es eine Berühmtheit geben, die ins nationale Fernsehen geht und sagt: "Bist du ein Erwachsener, der sich in die Hose macht, wenn du nicht willst? Nun, ich tue es auch." Zuletzt aktualisiert: 6/2 / 2013Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und nicht Everyday Health.WeitereMehr Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittparteien über die Sites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, einschließlich Informationsanbieter , sind die der jeweiligen Autoren o r Verteiler und nicht jeden Tag Gesundheit. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar