Ist grüner Tee das neue Wundermittel gegen RA?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es scheint, dass Sie heutzutage überall Artikel, Produkte und Nebenprodukte von grünem Tee sehen. Es ist in Pulverform erhältlich, lose, verpackt, aromatisiert und entkoffeiniert.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es scheint, dass Sie heutzutage überall Artikel, Produkte und Nebenprodukte von grünem Tee sehen. Es ist in Pulverform erhältlich, lose, verpackt, aromatisiert und entkoffeiniert. Seit einigen Jahren lesen wir über die antioxidativen Eigenschaften dieses interessanten Getränks. Aus der gleichen Pflanze wie Schwarztee gewonnen, wird sie unter Umgehung des Gärprozesses von Schwarztee anders verarbeitet. Diese Verarbeitung oder das Fehlen davon, ermöglicht es grünem Tee, die gesunden Polyphenole, die viele, einschließlich integrative Medizin Guru, Dr. Andrew Weil, glauben, haben Anti-Krebs-Effekte. Es wird auch angenommen, dass es bei der Senkung des hohen Cholesterinspiegels, der Vorbeugung von Alzheimer, Herzkrankheiten und jetzt auch bei der Vorbeugung und Unterstützung der rheumatoiden Arthritis hilft. Viele Studien wurden seit mehreren Jahren durchgeführt. Es gab einen Artikel in "Arthritis Today", März / April 2005, der hoffnungsvolle Ergebnisse von grünem Tee in der Behandlung von Krebs, Herzerkrankungen, Gehirnschäden und Hautzellen sowie Arthritis vorgeschlagen.

In jüngster Zeit wurden sie Durchführung von Studien über grünen Tee am Gesundheitssystem der Universität von Michigan in Ann Arbor. Es ist zu früh, um voreilige Schlüsse zu ziehen, aber die vorläufigen Ergebnisse sind hoffnungsvoll. Laut Forbes.com, der Wissenschaftler "isolierte Zellen Synovialfibroblasten aus den Gelenken von Patienten mit rheumatoider Arthritis genannt. Diese Zellen bilden eine Auskleidung des Gewebes, das die Gelenkkapsel umgibt. "

In dieser Studie kultivierten die Forscher die Synovialfibroblasten und setzten diese dann ECGC aus. Zu diesem Zeitpunkt führten sie ein Protein ein, von dem bekannt ist, dass es bei arthritischen Gelenken Schäden verursacht. In frühen Studien beobachteten sie, dass die Zellen, die zuerst dem ECGC ausgesetzt worden waren, das destruktive Protein abstoßen konnten. Es gibt eine weitere Studie, die am Medical College of Georgia in Augusta durchgeführt wird. In dieser Studie haben sie hoffnungsvolle Ergebnisse für Autoimmunerkrankungen, insbesondere Sjögren-Syndrom und Lupus gefunden. Sie glauben auch, dass es zu früh ist, um zu sagen, wie effektiv es sein kann, aber es sieht hoffnungsvoll aus.

Es gibt weitere Studien, die zeigen, dass grüner Tee eine heilende Wirkung auf die Haut haben kann und zur Behandlung von Psoriasis wirksam ist .

Von einer Tasse Tee ist viel zu erwarten, aber viele Studien werden durchgeführt. Wissenschaftler der USA und Großbritanniens, die an der Universität von Sheffield zusammenarbeiten, entdeckten Epigallocatechingallat (EGCG) in grünem Tee, von dem angenommen wird, dass er HIV verhindert. Sie glauben auch, dass es den Krankheitsprozess verlangsamen könnte. Offensichtlich wird angenommen, dass ECGC an Zellen im Immunsystem bindet und die Bindung von HIV verhindert. Dieselben Wissenschaftler betonen, dass es zu früh ist, das Endergebnis zu sagen, und dass weiterführende Studien mit Tieren benötigt werden; aber sie bleiben immer noch hoffnungsvoll.

Wenn Sie über das Koffein im grünen Tee besorgt sind, da viele von uns sehr empfindlich auf Koffein reagieren, können Sie sicher sein, dass es weniger als Kaffee oder schwarzen Tee hat. Grüner Tee ist entkoffeiniert erhältlich oder wie von Dr. Andrew Weil vorgeschlagen, kann man viel Koffein daraus brauen, indem man die Teeblätter in eine heiße Tasse Wasser gießt und diese Tasse zusammen mit dem größten Teil des Koffeins wegwirft. Es ist offensichtlich in Ordnung, dem Tee Zitrone oder Honig hinzuzufügen, ohne die positiven Inhaltsstoffe zu beeinflussen. Wenn Sie sich Gedanken über die Gerbsäure in Tee, seine Wirkung auf die Zähne oder die Schleimhaut im Mund machen, können Sie ein bisschen Milch hinzufügen.

Offenbar, um als wirksam angesehen zu werden, müssten Sie 6- 8 große Tassen Tee jeden Tag, weil die Blutwerte der "guten" Zutaten nach zwei Stunden fallen. Das ist eine Menge Tee, aber es scheint nichts zu schaden. Vielleicht möchten Sie es versuchen. Wenn Sie koffeinempfindlich sind, probieren Sie die entkoffeinierte Version. Ich denke, das werde ich tun. Mit all dieser zusätzlichen Flüssigkeit, seien Sie bereit, das Badezimmer häufig zu besuchen.

Sie können auch gerne einige der folgenden Websites nachschlagen, um mehr über sich selbst zu erfahren. Sie sind: drWeil.com, Forbes.com, JapaneseGreenTeaOnline.com und die TEA-Frauen-Netzwerk.

-SueLast Aktualisiert: 5/8 / 2007Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und nicht Everyday Health . Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar