Ich hasse das Wort "Stress" in einem Leben mit chronischen Schmerzen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eigentlich habe ich dieses Wort - Stress - sehr lange nicht gemocht, lange bevor ich jeden Tag mit chronischen Schmerzen konfrontiert wurde.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eigentlich habe ich dieses Wort - Stress - sehr lange nicht gemocht, lange bevor ich jeden Tag mit chronischen Schmerzen konfrontiert wurde. "Stress" wird übermäßig angewendet, missbraucht und ist zu einem universellen Pflaster für zu viele Bereiche des Lebens geworden. Ärzte scheinen es für jede körperliche Verfassung zu benutzen, die sie nicht erklären können. Wohlmeinende Freunde und Verwandte gurren es uns an, als ob wir es wären Man sollte nicht ernst genommen werden und nur denken: "Oh, du bist gestresst", dass wir uns automatisch besser fühlen.

Es gibt eine ausgezeichnete physiologische Definition für wahren Stress in der aktuellen Ausgabe von Natürliche Gesundheit magazin, Dez / Jan 2011. Die Autorin, Dorothy Foltz-Gray, geht detailliert auf die Hormone ein, die vom Hypothalamus ausgelöst werden, nachdem sie Nachrichten vom Gehirn erhalten haben. Die Stresshormone Cortisol und Adrenalin werden freigesetzt und Sie Bereit zu fliehen oder zu kämpfen Das Herz beginnt mehr Blut durch den Körper zu pumpen Es ist ein faszinierender Artikel und du solltest es dir vielleicht ansehen.

Diejenigen von uns, die 24/7 Schmerzen haben, sind immer in einem Zustand der Angst Wir sind angespannt, ängstlich und, ja, gestresst ... Okay, ich habe das gefürchtete w ord. Was machen wir jetzt dagegen? Sind wir gezwungen damit zu leben? Fügen wir es der langen Liste der täglichen Probleme hinzu, denen wir ständig gegenüberstehen? Viele von uns haben nach Jahren der Angst längst gelernt, dass die Einnahme einer Pille nicht immer die Antwort ist. Es ist eine Sache, eine Operation oder einen vorübergehenden Zustand zu haben und Schmerztabletten oder eine der "sozialen Angst" -Drogen dafür zu nehmen, aber es ist ein ganz anderes Problem, wenn Sie für die Zählung unten sind. Wenn Sie, wie ich, jeden Tag mit Schmerzen, Angst, Frustration und Anspannung zu kämpfen haben, sind das nicht viele Pillen? Wo ziehen wir die Grenze bei der Einnahme von Tabletten und versuchen andere Methoden, um unser ängstliches Leben zu verbessern? Da alle Medikamente Nebenwirkungen haben, öffnen wir nicht einfach einen anderen Schrank und geben ein weiteres Monster in unsere bereits kompromittierten Leben frei?

Wir haben oft die vielen Antworten auf das Leben mit chronischen Schmerzen in unserem Leben geteilt. Natürlich ist die Antwort oft eine Schmerztablette oder ein Muskelrelaxans, aber was machen wir mit all dem Grauen, das wir bei bestimmten Ereignissen, extra schmerzhaften Tagen und Lebensveränderungen durch unsere Krankheiten im Darm fühlen oder Verletzungen? Wie kämpfst du oder fliehst, wenn dein Körper dieses Gefühl verursacht und es den ganzen Tag bei dir ist? Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich vermute, du musst deinen Körper jeden Tag mitnehmen, wo auch immer du hingehst, obwohl ich sicher bin, dass es Zeiten gibt, in denen ich mein Gehirn hinter mir lasse.

Lass mich mit dir teilen meine Art, mit dem gefürchteten, überlasteten Stressfaktor umzugehen:

  1. Finde dein Zentrum. Du kannst das tun, indem du aufrecht stehst, Körper ausgerichtet (aufgereiht) und tief atmest. Greifen Sie nach oben und versuchen Sie, die Decke zu berühren. Strecken, atmen, leben. Sie können Yoga, Meditation oder was auch immer für Sie arbeitet, üben. Ich flüchte oft in ein heißes Seifenbad voller organischer Lavendelblüten. Lavendel ist ein beruhigender Duft und die Hitze zwingt schmerzhafte Spannungen zu erleichtern. Vielleicht haben Sie einen Lieblingsstuhl, ein Fenster mit Aussicht oder einen Gedichtband, der Sie beruhigt. Sie könnten Trost beim Lesen der Bibel bekommen. Der Schlüssel ist, deine Sorgen für eine Weile zurückzulassen und deine Gedanken ruhen zu lassen, ebenso wie deinen gestörten Körper.
  2. Runter von der Couch. Es spielt keine Rolle, wie viel Schmerz du hast. Ich kenne. Dein Schmerz ist in deinen Gedanken schlimmer als der von jedem anderen, aber es ist vielleicht nicht und was ist wenn es ist? Dies ist kein Wettbewerb. Du musst dich bewegen. Bewege den Teil von dir, der nicht in einer Besetzung ist. Gehen Sie bei sich zu Hause, kaufen Sie ein Laufband oder gehen Sie bei schönem Wetter um den Block herum. Meine bevorzugten kleinen billigen Übungsassistenten sind diese dehnbaren Gummibänder. Sie kommen in allen Farben und Widerstandsniveaus. Ziehe sie einfach, um deine Arme zu stärken. Wickle sie um den Bettpfosten und stehe auf, um sie für deinen schmerzenden Nacken zu ziehen oder sie um deine Oberschenkel zu binden, um deine Beine zu stärken. Es gibt so viel, was du mit ihnen tun kannst, was hilfreich ist und deinen müden, schmerzhaften Körper stärkt. Alle Muskeln, die du nicht benutzt, werden sterben. Muskeln, ähnlich wie dein Geist, müssen benutzt werden, um auf der Straße zu bleiben und ihre Funktion zu erfüllen.
  3. Beseitigen Sie die Unordnung in Ihrem Leben. Wie Sie alle wissen, leben wir in einem kleinen viktorianischen Haus und es wird sehr unübersichtlich. Wenn es diesen kritischen Punkt erreicht ... nun, es ist kein schöner Anblick. Ich werde genauso hässlich, weil es mich stört. Unordnung um mich herum verursacht, dass mein Verstand auch überladen, frustriert und zickig wird. Ich war in letzter Zeit auf einem Bange und bestellte mehr Schränke für unsere alte überdachte Veranda und freistehende Regale für den Keller. Selbst wenn ich das Durcheinander nicht sehen kann, weiß ich, dass es da ist. Es wird mir helfen, es hinter Türen, in einem Schrank oder organisiert in einem Regal zu stellen. Wir haben Farbdosen, von denen wir hier raus müssen, und müssen zurück zum Farbenladen oder zu einem anderen legalen Lagerhaus gehen. Ich habe gerade drei Jahre Zeitschriften weggeworfen. Das war sehr schwer für mich und ich sagte Jim, dass er die doppelt gepackte Ladung schnell aus dem Haus holen sollte, bevor ich es mir anders überlegte. Manchmal musst du zu deinem eigenen Besten rücksichtslos mit dir selbst sein.
  4. Mach Spaß. Manchmal ist es so einfach, mit den Hunden auf dem Boden zu sitzen, zu spielen, zu ringen oder einen Ball zu werfen. Es ist wirklich schwierig sich gestresst zu fühlen, wenn man mit einem geliebten Haustier spielt. Zeichne einen Kreis aus Garn auf den Boden und beobachte, was die Katze macht oder besser noch, spiele mit deiner Katze eine Laser-Taschenlampe. Ich kann es nicht mit unserem Jack Russell machen, weil sie eine Zwangsstörung (Zwangsstörung) hat und den ganzen Tag im Unterhaltungszentrum sitzt und darauf wartet, dass ich es runtergehe. Eines Tages gingen sie und ich zum Mülleimer und ich zwang sie zuzusehen, wie ich sie wegwarf. Hey, es war ihr eigenes und mein eigenes. Du weißt, was dir Freude macht. Sieh dir einen wundervollen alten Film an und bitte, schau dir die 24-Stunden-Nachrichten nicht an. Das ist einfach zu repetitiv und den ganzen Tag zu deprimierend. Achten Sie auch auf diese modernen Filme. Du kennst die, die ich meine - wo jeder ein Gauner ist, die Regierung ist darauf aus, uns zu holen, und die CIA oder irgendein fleischfressender Roboter ist vor deinem Fenster. Sieh dir etwas an, das von MGM in den frühen Tagen oder Disney gemacht wurde.
  5. "Vergiss deine Probleme, komm schon, sei glücklich." Wie das alte Lied so lyrisch sagt, hör auf, ständig über deine Probleme nachzudenken. Denk an jemand anderen. Bete für alle von uns, die dich hier bei Everyday Health brauchen. Bete für deine Freunde und deine Familie, die auch Probleme haben müssen. Bete für sie, dass sie in ihrem Wohlbefinden weitermachen, wenn sie so gesegnet sind. Gelegentlich sehe ich einen älteren Nachbarn, der in die Stadt kommt und ihn mitnimmt. Er fuhr früher Fahrrad, kann das aber nicht mehr. Er ist alt. Gerald ist noch älter als ich, und er lebt allein in einem verfallenen alten Haus, nur einen Block von uns entfernt. Gerald sprüht immer meine Vorstellungskraft, weil er immer mit einer Schmutzschicht bedeckt ist. Wenn ich ihn in die Stadt fahre, muss ich später immer wieder raus und den Ledersitz im Auto abwaschen. Gerald hat offensichtlich Probleme. Ich habe mit einigen anderen Nachbarn gesprochen und wir haben ihm von Zeit zu Zeit Essen gegeben. ein Nachbar gab ihm sogar eine neue Jacke. Ich wundere mich über Geralds Leben und fühle mich sehr gesegnet. Gott segne Gerald.
Aktualisiert: 27.01.2011Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar