Ihre Augen können den Schlüssel zur frühen Alzheimer-Erkennung enthalten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es besteht kein Zweifel, dass Alzheimer eine schreckliche, irreversible Krankheit ist mehr als 5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten. Und diese Zahl wird nur noch wachsen, wenn mehr Baby-Boomer in ihre goldenen Jahre kommen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es besteht kein Zweifel, dass Alzheimer eine schreckliche, irreversible Krankheit ist mehr als 5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten. Und diese Zahl wird nur noch wachsen, wenn mehr Baby-Boomer in ihre goldenen Jahre kommen.

Eine der größten Herausforderungen bei Alzheimer ist, aus klinischer Sicht, zu diagnostizieren, ob eine Person die Krankheit früh genug hat, um sie adäquat behandeln zu können Bereite ihr Leben darauf vor, was vor dir liegt. Ein Bereich, auf den sich Forscher konzentriert haben, ist das Vorhandensein von Beta-Amyloid-Plaques in Bereichen des Gehirns, die für das Gedächtnis verantwortlich sind; Es gibt Hinweise darauf, dass eine Person mit Alzheimer diese Plaques oft entwickelt, manchmal Jahre bevor Symptome auftreten.

Neue Technologien für das Gehirnscannen ermöglichen es jetzt, die Existenz dieser Plaques zu erkennen, aber es gibt eine Menge Diskussionen über Genauigkeit, Invasivität und Hoch Kosten für diese Scans.

Wir kommen jedoch einer neuen diagnostischen Option näher: nicht-invasiven Retina-Augen-Scans. Weil das Auge ein Teil des zentralen Nervensystems ist, haben Forscher meines Krankenhauses, Cedars-Sinai, herausgefunden, dass sich Beta-Amyloid-Protein-Plaques auch in der Netzhaut im hinteren Teil des Auges ansammeln können. Die Ablagerungen können bereits in der Netzhaut gesehen werden, bevor sie sich im Gehirn ansammeln, was bedeutet, dass Ärzte potenziell bestätigen können, ob eine Person ein Risiko für Alzheimer hat oder nicht, lange bevor sie anfängt, endgültige Symptome zu zeigen.

Going Einen Schritt weiter entwickelten meine Kollegen ein nicht-invasives Gerät, mit dem Ärzte - genau wie ein Augenarzt Augenkrankheiten diagnostiziert - durch das Auge in die Netzhaut schauen können, um Beta-Amyloid-Plaques zu erkennen. Dieses experimentelle Verfahren, jetzt in klinischen Studien, ist schnell, kostengünstig und schmerzfrei.

Ich freue mich, berichten zu können, dass die Studien gut laufen und auffällig werden. Am 10. Mai werde ich dem Congressional Neuroscience Caucus zusammen mit neun weiteren Sprechern mehr Informationen über dieses Verfahren bei einer Veranstaltung in Washington, DC, präsentieren.

Es ist eine aufregende Zeit für Neurowissenschaftler und Forscher, denn wenn dieses Verfahren läuft Markt könnte es das Leben von Millionen von Senioren mit Alzheimer-Risiko verändern, ebenso wie ihre Freunde und Familie, die - wenn sie mit frühen Informationen bewaffnet sind - sich auf die Rolle der Pflege vorbereiten können. Ich werde Sie auf diesem Blog mit allen neuen Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit,

Dr. Keith BlackLast Aktualisiert: 5/9 / 2013Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar