Wenn das Gehen hart wird, gehen MS-Patienten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Trainingspartner für Beinstrecker Heute war mein Beintrainingstag, und diejenigen von Ihnen, die MS haben, werden verstehen, dass dies der schwierigste Trainingstag in meinem Stundenplan ist. Es gibt Tage, an denen Beintraining fast unmöglich ist.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Trainingspartner für Beinstrecker

Heute war mein Beintrainingstag, und diejenigen von Ihnen, die MS haben, werden verstehen, dass dies der schwierigste Trainingstag in meinem Stundenplan ist. Es gibt Tage, an denen Beintraining fast unmöglich ist. Heute war einer von ihnen.

Als ich das Training an der Beinstreckermaschine mit einem leichten Aufwärmgewicht begann. Ich konnte die Schwierigkeit spüren, dass mein linkes Bein, welches meine MS-betroffene Seite ist, so hoch wie meine rechte wird. Aber ich habe gedrängt. Mein Bein wurde immer stärker, als ich das Gewicht von Set zu Set erhöhte und den Stack an seine Grenzen brachte.

'Ich war wütend auf MS.'

Ich fühlte die Frustration, meinen eigenen Körperteil nicht kontrollieren zu können . Ich war wütend auf mein Bein. Ich war wütend auf MS. Ich war wütend, dass ich nicht mehr tun konnte, was ich vor der Krankheit getan hatte. Trainieren ist meine Art, meine Gefühle loszulassen, da ich auf diesem Gebiet kein guter Kommunikator bin. Frag einfach Kendra, meine Frau! Es hat sich gezeigt, dass Bewegung Endorphine freisetzt, die Ihre Stimmung erhöhen und Sie sich besser fühlen lassen. Training kann helfen, die Wut in Flaschen zu lösen.

Dann ging es zum Beinpressen. Während es kein Problem gab, in die Beinpresse zu kommen und mein rechtes Bein an Ort und Stelle zu setzen, musste ich mein linkes Bein manuell anheben und es an der richtigen Stelle positionieren. Ich stellte mich nach dem Satz hin und hob mein linkes Bein nach jedem einzelnen an. Als ich beide Füße auf den Boden legte, war ich unkoordiniert wie ein Betrunkener, wobei mein linkes Bein unkontrolliert zitterte. Aber ich habe gedrängt. Jetzt ging es um Kälber.

Kälber, genauso wie die Beine, haben ähnliche Herausforderungen von links nach rechts. Mein Recht kooperiert, während meine Linke stupst, und ich kann meinen linken Fuß kaum fühlen, meine Zehen wackeln oder meine Wade beugen. In Gedanken rief ich meine linke Wade an, um mich zu bewegen, zu beugen und die Bewegung so auszuführen, wie es die richtige tat, aber das tat es nicht. Bei den letzten Sets musste ich mit meiner Hand helfen, und ich war mehr als verärgert, dass meine eigene Wade, die an meinem eigenen Bein befestigt war und an meinem eigenen Körper haftete, nicht das tun würde, was ich tun sollte, wenn ich keine MS hätte . Ich war wütend, aber ich schubste:

Gib niemals auf

Es ist sehr leicht aufzugeben, wenn MS dir nicht erlaubt zu tun, was "normale" Leute tun können. Es ist die Straße mühelos genommen. Aufhören erfordert keine Disziplin, keine Entschlossenheit und keine Tatkraft. Wenn du denkst, nur weil ich das tue, was ich als Bodybuilder mit MS tue, fällt es mir nie in den Sinn, das Fitnessstudio zu verlassen und nie zurückzuschauen, du liegst falsch. Ich kämpfe, wie alle MS es tun, wenn sie das Handtuch werfen und es aufgeben wollen.

Es wäre sicherlich einfacher, wenn meine liebevolle Frau Kendra mich im Rollstuhl herumschubsen würde, anstatt mich zu zwingen, weiter zu gehen Körper weigert sich zu kooperieren. Es wäre absolut schmerzlos, wenn ich mich nicht mehr sechs Tage in der Woche ins Fitnessstudio schleppen und die anstrengenden Trainingseinheiten beenden würde. Aber wem würde ich helfen, wenn ich aufhöre zu schubsen ?! Ich würde meinem Gott, mir, meiner Frau oder den Menschen, die ich ermutigen möchte, nicht dienen.

Trotze den Widrigkeiten. Trotze deinen eigenen Beschränkungen. Nehmen Sie sich jeden Tag einen Tag und betrachten Sie jeden Tag als seine eigene Herausforderung. Egal wie schwierig dieser Tag ist, in der Turnhalle oder draußen in der Welt, lassen Sie MS oder irgendein Hindernis Sie nicht stoppen - gerade Push.Last Aktualisiert: 7/8 / 2013Wichtig: Die Ansichten und Meinungen, die in diesem Artikel ausgedrückt werden, sind diese des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar