Videospiele: wohltuend für das Gehirn?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es klingt zu schön, um wahr zu sein, aber aktionsorientierte Videospiele können sich positiv auf das Gehirn auswirken.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es klingt zu schön, um wahr zu sein, aber aktionsorientierte Videospiele können sich positiv auf das Gehirn auswirken.

Studien der letzten Jahre weisen darauf hin, dass Action-Games, insbesondere solche, die immersive Umgebungen und schnelle Reaktionszeiten beinhalten, können dazu beitragen, Fähigkeiten und Fähigkeiten zu verbessern, die in der realen Welt benötigt werden. Forschung an der Universität von Rochester schlägt vor, dass Action-Video-Spiele Menschen besser beim Multitasking helfen können, bestimmte Aspekte der Vision und Hand-Auge-Koordination zu verbessern und ihre Fähigkeit zu fokussieren.

Die Studien sahen Ego-Shooter-Spiele wo die Handlung unvorhersehbar ist, ist eine schnelle Entscheidungsfindung entscheidend, und die Fähigkeit, die Szene vor Ihnen schnell zu sehen und zu verarbeiten, ist für das Spiel von zentraler Bedeutung.

Eine Studie, veröffentlicht in Nature Neuroscience, fand heraus, dass Action-Spieler "Call of Duty 2" und "Unreal Tournament 2004" haben ihre Fähigkeit, kleine Unterschiede in den Graustufen zu erkennen, deutlich verbessert, verglichen mit einer zweiten Gruppe von Spielern, die "Die Sims 2", ein Nicht-Action-Spiel, spielten . Laut den Forschern deutet dies darauf hin, dass Action-Videospiele das Gehirn trainieren können, visuelle Informationen effizienter zu verarbeiten, eine Fähigkeit, die sich in der realen Welt als nützlich erweisen könnte, wie zum Beispiel Fahren.

Auch Spieler haben sich als besser erwiesen sich auf die Aufgabe konzentrieren. Laut der führenden Forscherin der Nature Neuroscience-Studie, Daphne Bavelier, waren Action-Gamer weniger von abgelösten Ereignissen und ihrer Umgebung abgelenkt. Darüber hinaus war die Zeit, die Action-Gamer benötigten, um von Aufgabe zu Aufgabe zu wechseln, im Vergleich zu Leuten, die nicht regelmäßig Action-Spiele spielen, deutlich kürzer.

Natürlich gibt es sicherlich stichhaltige Argumente dass Videospiele schädlich sein können. Nichts kann die reale soziale Interaktion ersetzen, und tatsächlich gab es Studien, die zeigen, dass zu viel Videospiel zu Aufmerksamkeit und sozialen Kommunikationsproblemen führen kann, besonders bei jungen Erwachsenen und Kindern. Das Thema körperliche Gesundheit ist ein weiterer wichtiger Faktor; wir wissen nur zu gut, dass ein sitzender Lebensstil zu einer ganzen Reihe von Gesundheitsproblemen beiträgt.

Mein Vorschlag? Wenn Sie gerne diese Spiele spielen, tun Sie es in Maßen. Es scheint zwar einige kognitive Vorteile für das Spielen von Action-Videospielen zu geben, aber solche Spiele sollten die Zeit, die ansonsten für wichtigere Aufgaben wie soziale Aktivitäten oder Hobbies aufgewendet wird, nicht behindern oder ersetzen. Wenn Sie Kinder haben, beobachten Sie sorgfältig die Zeit, die sie mit dem Spielen von Videospielen verbringen, und stellen Sie sicher, dass die Spieletitel altersentsprechend sind.

Und wenn Sie Actionvideospiele nicht besonders interessieren, gibt es viele andere Aktivitäten fordere dein Gehirn heraus, verbessere deine Reaktionszeiten und konzentriere dich und verstärke die Hand-Augen-Koordination, wie Sport oder Freizeitaktivitäten wie ein Fang-, Jonglier- oder sogar Hacky-Sack-Spiel.

Achte auf deine Gesundheit,

DR. Keith Black

Für weitere Informationen über Dr. Keith Black, besuchen Sie die Cedars-Sinai Neurochirurgie Abteilung.Letzte Aktualisierung: 28/3 / 2011Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar