Strokes - Nicht nur für alte Leute


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Obwohl sie Oft werden nur ältere Menschen betroffen, Schlaganfälle treten bei jüngeren Patienten häufiger auf.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Obwohl sie Oft werden nur ältere Menschen betroffen, Schlaganfälle treten bei jüngeren Patienten häufiger auf. Tatsächlich kommt einer von vier - oder 25 Prozent - aller Schlaganfälle bei Menschen unter 65 Jahren vor, einschließlich Kindern und jungen Erwachsenen.

Wegen des Missverständnisses, dass nur Senioren Schlaganfälle bekommen, viele Schlaganfälle, die jüngere oder berufstätige Menschen betreffen Erwachsene werden unerkannt - in der Tat wissen sie vielleicht nicht einmal, dass sie einen Schlaganfall haben. Dies ist besonders beunruhigend, da eine schnelle medizinische Versorgung für die Schlaganfall-Wiederherstellung von entscheidender Bedeutung ist.

Schlaganfälle werden normalerweise durch ein Blutgerinnsel (ischämischer Schlaganfall) oder ein gerissenes Blutgefäß (hämorrhagischer Schlaganfall) verursacht. Während eines ischämischen Schlaganfalls ist der Blutfluss verstopft und das Gehirn ist im Grunde von Blut und Sauerstoff ausgehungert. Mit einem hämorrhagischen Schlaganfall sammelt sich das Blut im Hirngewebe, wo es nicht hingelangen soll, und beraubt andere Bereiche des Gehirns, ähnlich einer beschädigten Wasserleitung, wo das gebrochene Rohr einige Straßen unerwartet überflutet und eine Dürre auf anderen Straßen verursacht.

Je mehr Zeit also nach Beginn der Schlaganfall-Symptome verloren geht, desto schwerer ist der mögliche Schaden. Im Allgemeinen muss ein Schlaganfall innerhalb von drei Stunden behandelt werden, um den Schaden möglicherweise umzukehren. Ich versuche nicht, ein Alarmist zu sein, aber es ist wichtig, mögliche Warnzeichen eines Schlaganfalls zu erkennen und die entsprechenden Notfallmaßnahmen zu ergreifen, falls sie auftreten sollten.

Missverstandene Schlaganfallsymptome

Einige Warnzeichen eines Schlaganfalls können als falsch interpretiert werden etwas anderes ist nicht annähernd so gefährlich, besonders wenn die Person, die sie erlebt, jünger ist und der Gedanke, einen Schlaganfall zu haben, seine Gedanken nicht kreuzt.

Zum Beispiel ist ein plötzlicher, sehr starker Kopfschmerz ohne bekannte Ursache ein häufiges Schlaganfall-Symptom. Aber für Menschen in ihren Zwanzigern oder Dreißigern, die versuchen, sich selbst ein Urteil über die Strenge zu machen, könnte es als ein zufälliger starker Kopfschmerz wahrgenommen werden, und sie könnten versuchen, es mit einem rezeptfreien Schmerzmittel zu lindern.

Ein weiteres Zeichen für einen Schlaganfall ist plötzliche Taubheit oder Schwäche eines Arms oder Beines, besonders auf einer Seite des Körpers. Für die Unwissenheit könnte dieses Symptom als schlechte Blutzirkulation, allgemeine Muskelmüdigkeit oder das Ergebnis der Überanstrengung abgeschüttelt werden.

Andere häufige Schlaganfall-Symptome sind:

  • Plötzliche Verwirrung und Schwierigkeiten sprechen oder verstehen Sprache
  • Plötzliche Schwierigkeiten Sehen in einem oder beiden Augen
  • Plötzliche Beschwerden beim Gehen, Schwindelgefühl oder Gleichgewichts- oder Koordinationsverlust

__
Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen - unabhängig vom Alter - eines der oben genannten Probleme haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf . Stellen Sie außerdem sicher, dass diese Symptome dem medizinischen Personal eindeutig mitgeteilt werden. Letztlich ist es vielleicht kein Schlaganfall, aber es ist besser, einen Arzt zu haben, der diese Entscheidung trifft als das Risiko, nicht die sofortige Behandlung zu erhalten, die entscheidend ist, um den durch den Schlaganfall verursachten Schaden rückgängig zu machen.

Schlaganfallbehandlung und Langzeitpflege für jüngere Überlebende

Fortschritte bei Gerinnungsdünnmitteln, Behandlungsgeräten und diagnostischen Verfahren haben die Überlebensraten signifikant verbessert und die langfristigen schwächenden Auswirkungen des Schlaganfalls verringert. Zum Beispiel wurde gezeigt, dass die Verwendung von Gewebeplasminogenaktivator (tPA), einem "Gerinnseltreibenden" Medikament, innerhalb der ersten drei Stunden nach Beginn eines Schlaganfalls die Ergebnisse um etwa 30 Prozent verbessert.

Immer noch mehr als Zwei Drittel der Überlebenden werden laut der National Stroke Association eine Art von Behinderung haben. Dies kann besonders für jüngere Überlebende schwierig sein, die zusätzliche Hilfe bei Fragen der Lebensqualität in Bezug auf Karriere- oder Bildungsentwicklung, soziale Beziehungen und allgemeines Miteinander benötigen. Medizinische Zentren mit umfassenden Schlaganfallprogrammen können spezielle Dienste speziell für jüngere und arbeitsfähige Überlebende anbieten. Zum Beispiel bietet Cedars-Sinai "One Stroke Ahead" Support-Gruppe Schlaganfall-Überlebenden im Alter von 18 bis 55.

Wenn es um Schlaganfall geht, gibt es zwei wichtige Dinge: 1) Reduzieren Sie Ihr Risiko durch die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdruck und gesundes Gewicht, regelmäßige Ausübung und Vermeidung von Tabakprodukten; und 2) kenne die Warnzeichen und zögere nicht, einen Notarzt aufzusuchen.

Achte auf deine Gesundheit,

Dr. Schwarz

Weitere Informationen zu Dr. Black finden Sie in der Cedars-Sinai-Abteilung für Neurochirurgie unter www.cedars-sinai.edu/neurosurgery. Zuletzt aktualisiert: 4/12 / 2010Wichtig: Die darin geäußerten Ansichten und Meinungen Artikel sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar