Oh, also DAS ist ein Foley-Katheter!


Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre. In früheren Diskussionen haben wir darüber gesprochen, was viele als mögliche MS-Behandlung am meisten fürchten - die Katheterisierung.

Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre.

In früheren Diskussionen haben wir darüber gesprochen, was viele als mögliche MS-Behandlung am meisten fürchten - die Katheterisierung.

Wie viele der mittelalterlichen medizinischen Werkzeuge hat uns die Wissenschaft geholfen, mit unseren Symptomen fertig zu werden. Wir neigen jedoch dazu, bis weit über den Punkt hinaus zu warten, an dem sie gebraucht werden. An diesem Punkt wundern wir uns, warum wir so lange bluteten! Zum Beispiel schieben wir einen Stock weg, bis wir kaum noch aus dem Haus raus können, und dann finden wir, dass wir mit dem einen wieder um den Block herumlaufen können. Wir spotten über die Idee eines Motorrollers und wissen dann, wie viele Kinderfußballspiele wir vermisst haben oder wie viele spaßige Abenteuer wir "Nein" gesagt haben, nur nachdem wir uns gefügt haben.

Mit einem Katheter ist ein weiterer "These" -Themen

Wie viele Harnwegsinfekte braucht es, wie viele Fiebers spucken und Pseudoexazerbationen auslösen, werden wir aushalten, bevor wir erkennen, dass dieses einfache und schmerzlose Verfahren uns helfen kann, unser Leben umfassender und komfortabler zu führen?

Meine kürzliche Operationserfahrung hat mir (sagen wir einfach ...) die Gelegenheit gegeben, den Schritt über das Selbst-Kennenlernen hinaus zu erfahren; Der Foley-Katheter (siehe unten). Im Gegensatz zum Selbstkatheter wird ein Foley-Katheter implantiert und für eine Weile eingeklemmt und an den allgegenwärtigen "Beutel" angeschlossen.

Es war keine leichte Aufgabe, postoperativ aus dem Bett zu rutschen, um schnell pinkeln zu können ist es immer noch) also ist dieses kleine Gerät ein Geschenk des Himmels. Für Leute, die Blasen haben, die einfach nicht mehr funktionieren, oder für Menschen, die mehr Zeit auf einem Stuhl verbringen, hält uns der Katheter aktiv.

Ein kleiner Ballon am eingeschobenen Ende des Katheterschlauches hält das Gerät so fest man muss sich nicht sorgen, dass es herausrutscht. Mein war nur für ein paar Tage und ich konnte in wenigen Stunden alleine urinieren. Mein Onkel, der vor ein paar Jahren eine ziemlich invasive Prostata-Operation hatte, hatte ein paar Wochen, bevor seine Blase halten konnte; Windeln für Erwachsene machen.

Ich fühlte mich, als würde ich eine für das "MS-Team" nehmen, indem ich die ganze Sache erlebte. Obwohl ich beim Einführen des Katheters unter Vollnarkose war, war ich für die Entfernung vollständig wach.

Der Entfernungsprozess lief so ab. Zuerst wird der Ballon mit einer Spritze entleert. Ja, man fühlt sich sehr unwohl, wenn man eine Spritze "da unten" sieht, aber es gibt keine Nadel. Dann, einen tiefen Atemzug, eine schnelle 3-Count und heraus gezogen.

Die Empfindung wird am besten als Urinieren etwas Heißes und Festes für ein paar Momente beschrieben, wie der Katheter seinen Weg aus den Harnwegen. Ich sollte beachten, dass ein paar Minuten leichter Übelkeit der Entfernung des Katheters folgten, bis das Ganze passierte.

Wir hoffen, dass wir nicht bis zu dem Punkt kommen, an dem ein Foley-Katheter benötigt wird; Wir hoffen, dass Selbstbeherrschung etwas ist, das wir vermeiden können. Wenn jedoch eine Zeit kommt, in der ich solche Geräte brauche, bin ich ein wenig vorgewarnt über die ganze Erfahrung.

Ich dachte, es wäre meine Aufgabe, diese Erfahrung mit Ihnen zu teilen.

Jeder andere möchte über Katheter sprechen; Selbst oder Foley? Ich weiß, dass viele unserer Leser es gerne wissen würden, aber es könnte ein bisschen peinlich sein zu fragen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie die beste Gesundheit.

Cheers,

TrevisLast Aktualisiert: 10/15 / 2008Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar