Ist ein Rollstuhl wirklich das "schlechteste" für Menschen mit MS?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die Angst, einen Rollstuhl benutzen zu müssen, ist bei Menschen mit MS üblich.Getty Images Vor kurzem habe ich auf der Facebook-Seite von Life With MS eine Frage zu den Erwartungen gestellt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die Angst, einen Rollstuhl benutzen zu müssen, ist bei Menschen mit MS üblich.Getty Images

Vor kurzem habe ich auf der Facebook-Seite von Life With MS eine Frage zu den Erwartungen gestellt. Ich fragte: "Was ist anders beim Leben mit Multipler Sklerose (MS), als Sie erwartet haben?"

Einige Kommentatoren schrieben, dass es ihnen besser ging, als sie erwartet hatten, und andere gaben an, dass es ihnen nicht so gut ging wie sie erwartet hatten.

Es war eine Lernerfahrung für alle, glaube ich.

Einen Rollstuhl zu brauchen ist eine gewöhnliche Angst

Eine beliebte Reaktion, die ich sah, war, dass man kurz nach der Diagnose im Rollstuhl war. und sie waren nicht. Es ist ein Thema, das ich immer wieder gesehen habe, wenn Leute darüber sprechen, was das schlimmste ist, wenn es um MS geht. Viele Leute sagen, dass es eine Sache wäre, wenn sie in einen Rollstuhl "eingesperrt" wären.

Das ist Angst, denke ich. Ich hoffe. Aber ich muss auch sagen, dass ich Kommentare wie "zumindest bin ich nicht im Rollstuhl" oder "wenn ich nicht laufen kann" fühle, gegenüber unseren MS-Brüdern und Schwestern, die am vollsten leben, ziemlich respektlos sind Leben können sie, während sie mit eingeschränkter Mobilität fertig werden.

Versteh mich nicht falsch: Viele von uns haben unser persönliches "so schlechtes" (wie in "Wenn es so schlimm wird," Ich weiß nicht, wie ich ' lch verkraften "). Diese mögen uns jetzt wie End-of-the-World-Szenarien erscheinen, aber fast jeder von ihnen kann von jemandem beantwortet werden, der genau das durchlebt, was wir uns nicht vorstellen können.

My Personal 'Worst': Nicht Sprechen können

Für mich scheint es die schlimmste Entwicklung zu sein, meine Fähigkeit zu verlieren zu sprechen (oder anderweitig effektiv zu kommunizieren), aber dann traf ich einen der eloquentesten und lustigsten Menschen, mit denen ich je gelebt habe MS, und er benutzt sprachunterstützende Technologie, um seine Worte herauszubekommen.

Je länger ich mit dieser Krankheit lebe und je mehr Menschen ich trete, die trotz allem kämpfen, aber dennoch ein erfülltes Leben führen, desto mehr fühle ich "So schlecht" ist gar nicht so schlecht.

Was wir fürchten, ist die Realität eines anderen

Am wichtigsten ist mir jedoch, dass wir in der Multiplen Sklerose-Gemeinschaft unsere Landsleute auf die gleiche Weise missachten wir sehen (und beschweren sich) über andere.

Zu ​​denken "zumindest ich bin nicht (füllen Sie das Leerzeichen aus)" kann ein interner Copi sein ng-Methode, und eine effektive dabei. Ich schlage jedoch vor, dass wir das Zeug intern halten.

Wenn ich höre "zumindest kann ich immer noch Vollzeit arbeiten", erinnert es mich daran, dass ich, obwohl ich etwas tue, nicht dazu beitrage Gesellschaft auf dieser Ebene. Wenn jemand sagt, "zumindest kann ich immer noch ohne Stock gehen" oder Auto fahren, oder ein Scheckheft ausgleichen, oder einige der Dinge, die ich nicht mehr tun kann, bin ich kurz angebunden.

Es muss Für diejenigen von uns, die lesen "zumindest ich bin nicht im Rollstuhl" oder "Ich würde nie in einem Pflegeheim leben wollen", oder Myriaden anderer "das Böse", die sich ebenso gut verstehen wie möglich mit so etwas "so schlecht".

Lasst uns nachdenken, bevor wir sprechen

Wir alle denken, sagen und tun, was wir brauchen, um durch die schwierigen Zeiten zu kommen. Aber vielleicht - besonders wenn wir an einem Ort sind, an dem Menschen in allen Stadien der MS Unterstützung und Kameradschaft erhalten - sollten wir überlegen, bevor wir herausplatzen, womit wir nicht leben wollen. Wahrscheinlichkeiten sind, es gibt Menschen, die keine andere Wahl haben, als mit unseren größten Ängsten zu leben.

Ihnen und Ihrer Familie das Beste von Gesundheit wünschen.

Prost,

Trevis

Mein Buch, Chef unterbrochen , ist verfügbar unter Amazon . Folge mir auf der Life With MS Facebook Seite und auf Twitter , und abonnieren Sie Leben mit Multipler Sklerose . Aktualisiert: 10/4 / 2017Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht jeden Tag Gesundheit. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar