Robin Williams: Eine schrecklich reale Sache in einer schrecklich falschen Welt


Wir respektieren Ihre Privatsphäre . "Du", sagte er, "sind eine schrecklich reale Sache in einer schrecklich falschen Welt, und das, glaube ich, ist der Grund dafür, dass du so sehr Schmerzen hast.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre .

"Du", sagte er, "sind eine schrecklich reale Sache in einer schrecklich falschen Welt, und das, glaube ich, ist der Grund dafür, dass du so sehr Schmerzen hast."

Dieses Zitat gehört zu Emilie Autumns Psycho-Thriller Roman, The Asylum for Wayward Viktorianische Mädchen.

Es ist die Essenz, denke ich, von Robin Williams. Er war so real - so leidenschaftlich, brillant, einfühlsam, mutig und sensibel - und ließ uns die exquisite Schönheit sehen, die ein Nebenprodukt davon ist, mit dem Herzen der Welt ausgesetzt zu leben.

Dieses Verhalten ist so selten und so riskant .

Weil es heute so schwer ist, real zu sein.

Als Victor Frankl 1959 sein Buch "Die Suche des Menschen nach dem Sinn" veröffentlichte, diskutierte er die Forschung seines Kollegen Edith Weisskopf-Joelson, Psychologieprofessor an der Universität von Georgia. Sie schrieb:

Unsere gegenwärtige Philosophie der mentalen Hygiene betont die Idee, dass Menschen glücklich sein sollten, dass Unglücklichsein ein Symptom von Fehlanpassung ist. Solch ein Wertesystem könnte für die Tatsache verantwortlich sein, dass die Last des unvermeidlichen Unglücks durch das Unglück über das Unglück erhöht wird.

Sie glaubte, dass Victor Frankls Logotherapie - eine Strategie der psychischen Gesundheit, die auf dem Finden der eigenen Lebensbedeutung basiert - "helfen könnte, bestimmten zu begegnen ungesunde Tendenzen in der heutigen Kultur der Vereinigten Staaten, wo dem unheilbaren Leidenden sehr wenig Gelegenheit gegeben wird, auf sein Leiden stolz zu sein und es adelnd zu betrachten, anstatt es zu erniedrigen. "

Nun gut, das war VOR dem Positiven psychologische Bewegung. VOR der Glückseligkeit - die Obsession der Medien mit Smiley-Gesichtern und Tausenden von Publikationen, die den Weg zur Freude versprechen. Bevor Achtsamkeitsbemühungen und buddhistische Mönche uns zeigen, können wir unseren Weg zur Glückseligkeit meditieren. Vor allen Bänden über die Neuroplastizität des Gehirns und darüber, wie wir unseren Weg zur Zufriedenheit finden können, ein glücklicher Gedanke nach dem anderen. VOR Facebook und der Dokumentation glücklicher Leben!

Williams könnte bipolar oder depressiv gewesen sein. Er kämpfte definitiv mit Sucht. Aber ich denke, die Ursache seines Todes war seine unglaubliche Sensibilität und Sensibilität, die das Leben in dieser Welt so schmerzhaft machte.

Ich verstehe.

Meine drei besten Freunde sind sehr real und kämpfen wirklich in dieser unwirklichen Welt. Alle drei haben mir manchmal gesagt, dass sie erleichtert wären, eine unheilbare Krankheit zu bekommen; Jedoch leidet nur einer an klinischer Depression. Man hat als Kind eine Nahtoderfahrung gemacht und kann das "warme Leuchten", das sie erlebt hat, nicht vergessen, und wie hart diese Welt im Gegensatz steht. Der andere ist zutiefst philosophisch und religiös - der spirituellste Mensch, den ich kenne - und er weiß nur in seinem Herzen und seiner Seele, dass diese Welt nur eine Vorbereitung für die nächste ist.

Ich weiß, dass dies eine sehr unpopuläre Sichtweise ist (ich schon erzählt), aber ich sehe das Leben als 4,4 Meile schwimmen über die Chesapeake Bay. Es ist schwer. Es erfordert Ausdauer und Beharrlichkeit. Die schwierigste Strecke ist zwischen zwei und drei Meilen (die 40er und 50er Jahre), weil du so müde bist, aber realisiere, dass du noch eine Menge Laufleistung hast. Wenn der Rennkoordinator bei 2,5 Meilen zu mir herausschwamm und sagte, ich sei fertig - mein Rennen endete mit 2,5 -, wäre ich nicht gerade enttäuscht. Wenn ich die Energie beschwören und Wasser treten könnte, könnte ich vielleicht einen fröhlichen Tanz machen.

Aber ich muss wirklich aufpassen, was ich mit den meisten Leuten sage, denn wenn ich ehrlich die Frage "Wie geht es dir?" . Ich bekomme oft den enttäuschten Blick, oder den Mitleidssblick, oder den, was zum Teufel-ist-falsch-mit-du-siehst, oder den du-nur-schlicht-pathetischen Blick. Die Glückspolizei wird Sie festnehmen, wenn Sie zu viele Negative rauswerfen und Sie zu fünf Stunden Dankbarkeitslisten verurteilen.

Ich meine, neulich traf ich einen Kerl und er fragte mich nach meinen Kindern.

"Sie sind gut", sagte ich.

Ich dachte, ich wäre damit sicher.

Oh nein.

"Nur gut?" "Nicht großartig?", Antwortete er.

Und ich frage mich, warum ich so viel Therapie gebraucht habe, denke ich mir.

"Ich meinte, dass sie so verdammt fantastisch sind Ich kann 'Superstar' nicht schnell genug sagen! So exzellent, dass ich keine Chance hatte, all ihre jüngsten Errungenschaften auf Facebook zu posten! HABEN EIN UNGLAUBLICHES, SUPERES REST DES NACHMITTAGS. Weil alles weniger enttäuschend sein wird! "

Facebook ist wirklich eine genaue Darstellung unserer Glückseligkeit-erfolgreich-besessenen Kultur.

Meine Schwester erzählte mir, wie sie sich mit einigen Leuten befreundete, die immer Bilder posten von Partys, zu denen sie eingeladen wurden, von Reisen, die sie gemacht hatten, usw. All die "Prost" -Schüsse ließen sie deprimiert werden.

Am Wochenende rief sie mich aufgeregt an. Ihre Tochter gewann vier Preise, darunter zwei erste Plätze in einer Pferdeshow.

"Du hast das Bild von ihr mit all diesen Bändern auf Facebook gepostet, oder?", Fragte ich sie.

"Sobald ich schnappte es ", antwortete sie lachend.

Vielleicht einer der Gründe, warum ich Robin Williams so sehr liebte, ist, dass er mir das Gefühl gab, normal zu sein. Sein schelmisches und mitfühlendes Grinsen inspirierte mich, die Frage "Wie geht es dir?" Aufrichtig zu beantworten, auch wenn es zu Turbulenzen kam. Weil seine Echtheit so schön war, fand ich den Mut, auch wirklich zu sein, auch wenn es wehtut.

Er war furchtbar real. Dafür bin ich dankbar. Letzte Aktualisierung: 8/18 / 2014Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar