Gibt es eine Verbindung zwischen "Elektroschocktherapie" und Demenz?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Könnte es einen Zusammenhang zwischen der Behandlung mit zahlreichen Elektrokrampftherapie-Behandlungen und dem Auftreten von Demenz nach 10 Jahren geben?

- Doris, Florida

Es besteht ein Zusammenhang zwischen schwer behandelbarer Depression und Demenz, und schwer behandelbare Depressionen sind der Hauptgrund dafür, dass Menschen "zahlreiche" Elektrokrampftherapie-Behandlungen erhalten.

Das heißt nicht, dass EKT dies tut keine negativen Auswirkungen auf das Gedächtnis haben - das ist klar -, aber diese Effekte treten sofort, während der Behandlung, nicht 10 Jahre später auf. Die durch die EKT verursachten Gedächtnisstörungen haben sich größtenteils innerhalb eines Monats nach Beendigung der Behandlung weitgehend aufgelöst.

Zuletzt aktualisiert: 09.02.2010

Lassen Sie Ihren Kommentar