Verwendung eines Ernährungstagebuches zur Verwaltung von Morbus Crohn-Symptomen und Flares


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine Zeitschrift kann Ihnen helfen, zu verfolgen, welche Lebensmittel Morbus Crohn verschlechtern Schlüsselerscheinungen Während eines Morbus Crohn können bestimmte Nahrungsmittel die Symptome verschlimmern.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine Zeitschrift kann Ihnen helfen, zu verfolgen, welche Lebensmittel Morbus Crohn verschlechtern

Schlüsselerscheinungen

Während eines Morbus Crohn können bestimmte Nahrungsmittel die Symptome verschlimmern.

Es gibt keine festgelegte Morbus Crohn-Diät, daher müssen Sie anhand eines Ernährungstagebuchs bestimmen, welche Nahrungsmittel Ihre Auslöser sind.

Sobald Sie eine Liste von verdächtigen Personen haben, die Lebensmittel auslösen, können Sie das Problem isolieren, indem Sie jedes Nahrungsmittel oder Getränk nacheinander eliminieren, um zu sehen, ob die Symptome nachlassen.

Ihre Ernährung verursacht keinen Morbus Crohn, und Ihre Ernährung kann sich ändern. t heilen den Zustand. Aber ein Ernährungstagebuch kann Ihnen helfen, Ihre Morbus-Crohn-Symptome mit den Lebensmitteln zu korrelieren, die Sie essen, um die schlimmsten Täter zu identifizieren - und sie zu vermeiden.

Morbus Crohn ist eine entzündliche Darmerkrankung, die das Verdauungssystem betrifft. "Obwohl ein Teil des Magen-Darm-Trakts betroffen sein kann, ist eine Entzündung des Dünndarms das Kennzeichen der Morbus Crohn, die zu einer reduzierten Fähigkeit führt, Lebensmittel abzubauen und Nährstoffe aufzunehmen", erklärt Everyday Health Ernährungswissenschaftler Kelly Kennedy, RD. Das Ergebnis? Schwere GI-Beschwerden, Durchfall und Mangelernährung.

Es gibt keine universelle Liste von Nahrungsmitteln, die Morbus Crohn-Symptome auslösen oder einem bestimmten Morbus Crohn - Sie müssen Ihre individuellen Auslöser aufdecken und Ihre eigene personalisierte Liste erstellen. Und ein Ernährungstagebuch ist genau das Werkzeug, das Sie dafür benötigen.

Was Sie in Ihrem Ernährungstagebuch nachverfolgen sollten

Durch die Pflege eines Ernährungstagebuches können Sie bestimmte Nahrungsmittel ausfindig machen, die die Symptome Ihres Morbus Crohn verschlimmern. Hier sind einige Tipps, was Sie aufzeichnen können, damit Sie besser kontrollieren können:

  • Notieren Sie die Details von allem, was Sie essen. Loggen Sie alle Mahlzeiten, Snacks, Getränke, Seiten und sogar Gewürze ein - und nicht Vergiss die Dinge, die wir essen, ohne es zu merken: Salatdressing, die Mayonnaise auf deinem Sandwich, die Handvoll Süßigkeiten aus dem Versteck auf deinem Schreibtisch oder den Kaffee am Nachmittag mit Sahne und Zucker, den du als Muntermacher hast .
  • Notieren Sie, wie viel Sie essen. Wiegen Sie Ihr Essen oder behalten Sie die Portionsgrößen im Auge, damit Sie ein gutes Gefühl für die Menge haben, die Sie essen. Zum Beispiel, notieren Sie nicht nur "Hühnchen", sondern "5 Unzen hautlose Hühnchenbrust". Machen Sie das gleiche für jedes Essen zu jeder Mahlzeit und zwischendurch - jedes Mal, wenn Essen in den Mund kommt, schreiben Sie genaue Messungen auf.
  • Notieren Sie, wann und wie oft Sie essen. "Notieren Sie, wie viel Sie jede Mahlzeit gegessen haben, um festzustellen, ob Ihr Zeitplan, kombiniert mit wieviel und was Sie essen, die Symptome Ihres Morbus Crohn verschlimmert", empfiehlt Kennedy .
  • Protokollieren Sie Ihre Morbus-Crohn-Symptome. Schreiben Sie jedes Mal auf, wenn Sie Symptome bemerken. Listen Sie die spezifischen Symptome auf, die Sie hatten und wie schwer sie waren; beachten Sie, wie lange nach dem Essen oder Trinken sie aufgetreten sind.

Loggen Sie Ihre Lebensmittel für mindestens zwei Wochen, um das genaueste Bild davon zu bekommen, wie das, was Sie essen, zu Ihren Morbus-Crohn-Symptomen beiträgt. Für den Digital-Experten können Sie Ihr Essen auch mit verschiedenen Apps wie GI Buddy oder MyPlate Calorie Tracker verfolgen.

So verwenden Sie Ihr Ernährungstagebuch, um Morbus Crohn in Schach zu halten

Überprüfen Sie Ihr Essen mit Ihrem Ernährungsberater oder Arzt Tagebuch und suchen Sie nach irgendwelchen Crohn-Symptomen, die mit Essen in Verbindung gebracht werden könnten. Ein Ernährungswissenschaftler kann auch Ihr Ernährungstagebuch analysieren, um sicherzustellen, dass Sie genügend Nährstoffe und eine Vielzahl gesunder Nahrungsmittel zu sich nehmen, was für Morbus Crohn sehr wichtig ist.

Nach der Identifizierung der Lebensmittel und Getränke, die Sie vermuten könnten Machen Sie sich schlechter fühlen, versuchen Sie eine Eliminationsdiät. Dies beinhaltet die Eliminierung von Dingen, die Sie an Tagen eingenommen haben, an denen Sie einen schlimmen Anfall von Morbus Crohn hatten, um zu sehen, ob die Symptome abklingen. Wenn dies der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass dies Ihre besonderen Auslöser sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie nur ein Nahrungsmittel nach dem anderen eliminieren, so dass Sie genau herausfinden können, welches Lebensmittel die Probleme verursacht, ohne mehr als nötig zu entfernen, sagt Kennedy. "Es ist nie eine gute Idee, ganze Lebensmittelgruppen über einen langen Zeitraum hinweg zu eliminieren. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie einen Ernährungsberater aufsuchen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllen", sagt sie.

Es ist auch Es ist wichtig zu verstehen, dass sich Ihr Körper und Morbus Crohn im Laufe der Zeit verändern können und dass Nahrungsmittel, die Sie nie zuvor gestört haben, zu Problemen führen können. Wenn Sie bemerken, dass die Symptome Ihres Morbus Crohn plötzlich häufiger aufflammen, brechen Sie Ihr Tagebuch aus und beginnen Sie wieder, ein Ernährungstagebuch zu führen.

Obwohl die Kontrolle Ihrer Ernährung es Ihnen nicht erlaubt, Morbus Crohn vollständig zu behandeln, kann es helfen, Schübe zu vermeiden und helfen Ihnen, mehr beschwerdefreie Tage zu genießen.

Zuletzt aktualisiert: 21.02.2017

Lassen Sie Ihren Kommentar