Sie können nicht sagen, dass ich ein Brustkrebs-Überlebender bin


Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Angesichts der großen Diskussion in den Vereinigten Staaten über die illegale Einwanderung kommt die Frage auf: Wie sieht ein Einwanderer aus? Manche Menschen haben unterschiedliche ethnische Hintergründe, aber das heißt nicht unbedingt, dass sie nicht hier geboren wurden. Andere, wie ich und mein Sohn The Big Guy, unterscheiden sich in ihrem Aussehen nicht von vielen natürlich geborenen Amerikanern.

Nur um zu verdeutlichen, sind sowohl der Big Guy als auch ich legale Einwohner der Vereinigten Staaten, und wir nicht nimm dieses Privileg leicht. Die meiste Zeit jedoch sprechen wir nicht einmal davon, Einwanderer in diesem Land zu sein, und ich bezweifle, dass irgendjemand (es sei denn, Sie hören mich eine Weile reden) davon erzählen könnte. Genauso wie ich als Immigrant nicht identifizierbar bin, ist es auch nicht offensichtlich, dass ich ein Brustkrebsüberlebender bin.

Sobald wir Brustkrebs haben, würde niemand je erfahren, dass wir ihn haben. Wir können unsere Brüste rekonstruieren oder wir können Prothesen in unsere BHs stecken, unsere Haare zurückwachsen lassen und unsere Chemo-Port-Narben bedecken. Im Allgemeinen gibt es nichts, das uns von dieser schrecklichen Krankheit verwüstet sehen würde. Wir haben keine sichtbare Behinderung, die jemand identifizieren könnte. Wir sehen nicht besonders anders aus als andere Frauen, aber in mancher Hinsicht sind wir sehr verschieden.

Ich finde, ich bin nicht so sorglos wie früher. Ich bin düsterer in der Zeit der Familie und ich zähle jeden Geburtstag mit Erleichterung, wenn ich ein weiteres Jahr erreicht habe. Wenn ich über meine Zukunft spreche, werde ich daran erinnert, dass "wenn ich alt bin" kein Satz ist, den ich für selbstverständlich halte. Ich bin dankbar, dass ich die Krankheit besiegt habe und ich danke Gott täglich für das Leben, das ich habe, aber manchmal ärgere ich mich darüber, dass ich den sorglosen Weg verloren habe, den ich in der Vergangenheit angehen konnte. Ich tat so, als hätte ich eine Million Morgen, und es kam mir nie in den Sinn, anders zu denken. Brustkrebs hat meine sorglose Haltung verändert, und ich halte das für eine Behinderung. Es zeigt sich in der vorsichtigen Art, die ich für Weihnachten oder nächstes Jahr plane. Aber es ist nicht etwas, was andere sehen können.

Es ist schwer, sich nicht anders zu fühlen, wenn eine Krankheit wie Krebs in dein Leben eindringt. Ich jammere nicht oft darüber, aber ich denke, es hilft, diese Gefühle zu teilen. Da ich weiß, dass es noch andere Überlebende gibt, fühle ich mich etwas normaler. Meine besten Freunde können sich nicht vorstellen, wie es ist, durch die Angst vor Krebs zu leben, aber sie geben mir große Unterstützung und nennen mich eine Inspiration. Ich denke, das machen Freunde. Sie denken auch, dass es Spaß macht, mich zu ärgern, ein legaler Ausländer zu sein - ein Ausländer. Es ist wie ein Brustkrebs-Überlebender, obwohl nur meine Freunde wissen müssen.

Ein Ausländer (legal) in Michigan,

Kathy-Ellen Letzte Aktualisierung: 06.08.2010Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel ausgedrückt sind diejenigen des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar