Warum meine Tochter und ich für die Bauchspeicheldrüsenkrebsforschung eintreten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Von Kelly Barber, Special für die tägliche Gesundheit Die meisten 11-Jährigen Freuen Sie sich auf Sommerferien und Spaß mit ihren Freunden. Aber als die Schule für meine Tochter Megan aus ist, bereitet sie sich auf ihre Reise nach Washington vor.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Von Kelly Barber, Special für die tägliche Gesundheit

Die meisten 11-Jährigen Freuen Sie sich auf Sommerferien und Spaß mit ihren Freunden. Aber als die Schule für meine Tochter Megan aus ist, bereitet sie sich auf ihre Reise nach Washington vor.

Dieses Jahr ist das siebte Jahr, in dem Megan und ich am National Pankreas Cancer Advocacy Day in Gedenken an ihren Vater George teilnehmen werden Foto mit unserer Tochter.

George war ein liebevoller Ehemann und ein unglaublicher Vater. Er arbeitete unermüdlich als Landpostfrachter der US Postal Service und diente vier Jahre in den United States Marine Corp. Und vor allem liebte er sein kleines Mädchen sehr.

Obwohl Megan nur zwei Jahre seines Lebens bei ihm war Sie hat so viele seiner Manierismen. Ich weiß, dass er durch unsere Tochter weiterlebt. Er war erst 48, als wir ihn an Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren.

Fast ein Jahrzehnt später bleiben die Statistiken für Bauchspeicheldrüsenkrebs grimmig - nur 7 Prozent der Patienten werden mehr als fünf Jahre überleben. Da Bauchspeicheldrüsenkrebs in den USA in fünf Jahren die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache werden sollte, müssen wir sicherstellen, dass die Öffentlichkeit und unsere Gesetzgeber sich der Schwere dieser Krankheit bewusst sind.

Ein Vatertag Tradition in Gedenken an Megans Vater

Jedes Jahr am Vatertag reisen Megan und ich (auf dem Foto zu sehen) von Hartford, Iowa, in die Hauptstadt des Landes. Wir werden uns mit Hunderten von Unterstützern zusammentun, um dem Kongress zu erklären, warum sie Pankreaskrebsforschung zu einer Priorität machen müssen.

Am Advocacy-Tag, dem 23. Juni, werden wir mit Kongressabgeordneten auf dem Capitol Hill sprechen. Wir werden schöne Erinnerungen an George teilen. Aber vor allem werden wir sie dazu drängen, durch eine Erhöhung der Forschungsfinanzierung des Bundes Hoffnung auf den Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs zu setzen. Wir werden dem Kongress mitteilen, dass Bundesmittel für die Krebsforschung eine nationale Priorität sein müssen, selbst in schwierigen Haushaltsklimata. Es ist an der Zeit, das Forschungsunternehmen unseres Landes auf einen nachhaltigen Wachstumspfad zu bringen.

Anders als viele Kinder in ihrem Alter weiß meine Tochter aus erster Hand, dass ihre Bilder und Geschichten zusammen mit ihrer süßen, aber starken und überzeugenden Stimme wird einen gewaltigen Einfluss auf unsere Kongressmitglieder haben.

Im Jahr 2013 waren Megan und ich begeistert, einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Bauchspeicheldrüsenkrebses erlebt zu haben, als Präsident Obama das Recalcitrant Cancer Research Act unterschrieb. Es war aufregend zu sehen, dass diese bahnbrechende Gesetzgebung Gesetz wird, weil sie dazu beitragen wird, den Fortschritt bei der Verbesserung der Behandlungsergebnisse für einige der tödlichsten Krebserkrankungen des Landes, einschließlich Pankreas, zu beschleunigen.

Die Verabschiedung dieses Gesetzes dauerte fünf Jahre. Tausende von Unterstützern im ganzen Land unternahmen außerordentliche Anstrengungen, um Bewusstsein und Fürsprache in ihren Gemeinden zu schaffen und den notwendigen Impuls für den Kongress zu schaffen.

Der Unterschied Pankreaskrebs-Aktionsnetzwerk für uns

Als ich in die Bauchspeicheldrüse eingeführt wurde Cancer Action Network (PCAN), ich war einfach eine Bezugsperson, die nach Informationen über diese tödliche Krankheit suchte, um das Leben meines Mannes zu retten. Ich bin stolz darauf, seinen Kampf heute fortzusetzen.

Jetzt bin ich stolz, der Advocacy-Chair des Des Moines-Partners der Organisation zu sein und es meiner kleinen Tochter zu ermöglichen, unsere Geschichte mit Hunderten von Unterstützern aus dem ganzen Land zu teilen, um etwas zu bewirken Dieser Kampf.

Das Pankreatische Krebs-Aktions-Netzwerk schreibt das Buch um, wie man eine tödliche Krankheit bekämpft. Zusätzlich zu dem Erfolg, den wir in Washington, DC, gesehen haben, finanziert die Organisation kritische Forschung. Wir erhöhen die Sichtbarkeit der Krankheit in Gemeinden im ganzen Land und unterstützen Patienten und Familien, die Bauchspeicheldrüsenkrebs bekämpfen, mit erweiterten Dienstleistungen wie dem Clinical Trial Finder und der Präzisionsmedizin-Initiative Know Your Tumor.

Es war eine unglaubliche Erfahrung, in die Hauptstadt unseres Landes zu reisen, um neben meiner Tochter eine Stimme für George und die Bauchspeicheldrüsenkrebs-Gemeinschaft zu sein.

Meine Tochter weiß, dass eine der wichtigsten Möglichkeiten, ihren Vater am Vatertag zu ehren, ist um zu arbeiten, um den Vater eines anderen zu schützen. Wir fordern andere auf, "Hoffnung" mit uns im Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs zu machen.

Kelly Barber lebt in Hartford, Iowa, mit ihrer Tochter Megan. Kelly ist eine Business Analyst in Des Moines und ist seit 23 Jahren bei ihrer Firma. In ihrer Freizeit ist sie der Advocacy Chair für das Des Moines Affiliate des Pankreas Cancer Action Network. In diesem Herbst wird Megan in die sechste Klasse eintreten.

Weitere Informationen: Wenn Sie oder ein geliebter Mensch Bauchspeicheldrüsenkrebs bekämpft, kontaktieren Sie das PCAN per E-Mail ([email protected]) oder telefonisch unter 877-272 -6226. Um ein Pankreaskrebs-Befürworter zu werden, in Ihrer lokalen Gemeinschaft freiwillig zu arbeiten, oder eine Spende zu geben, besuchen Bauchspeicheldrüsenkrebs-Aktions-Netzwerk. Letzte Aktualisierung: 6/19 / 2015Wichtig: Die Ansichten und Meinungen, die in diesem Artikel ausgedrückt werden, sind die des Autors und nicht Everyday Gesundheit. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar