Willkommen zurück zu mir! Vom Brustkrebs zum Brustkrebs-Coaching


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Willkommen zurück zu mir! Ich habe meinen Blog verpasst. Es ist eines der Dinge, die ich vor 7 Jahren angefangen habe (bevor ich jemals zum zweiten Mal Brustkrebs hatte), als Brustkrebs in der Vergangenheit für mich war und nicht in der Gegenwart.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Willkommen zurück zu mir!

Ich habe meinen Blog verpasst. Es ist eines der Dinge, die ich vor 7 Jahren angefangen habe (bevor ich jemals zum zweiten Mal Brustkrebs hatte), als Brustkrebs in der Vergangenheit für mich war und nicht in der Gegenwart. Es gab mir eine Möglichkeit, das, was ich gelernt habe, zu teilen und anderen im Brustkrebs-Club beizutragen. Ein Tag vergeht selten, wenn ich nicht die Worte "Brustkrebs" sage oder höre, indem ich entweder über mein eigenes Leben spreche oder darüber, wie es jemanden berührt hat, den ich kenne. Ich werde auf absehbare Zeit einmal in der Woche wieder da sein, um ein paar Gedanken und Einsichten zu Brustkrebs zu teilen, nachdem ich es selbst zweimal hatte.

Letzte Woche hatte ich eine "Brustkrebs-Coaching-Sitzung" mit einem neu diagnostizierten Freund. Ich habe vergessen, was für eine Ehre es ist, wenn jemand dir genug vertraut, um über seine Erfahrungen zu sprechen. Ich habe immer behauptet, dass die Diagnose einer der schwierigsten Teile ist. Mit 36 ​​Jahren hatte ich schreckliche Angst, als ich herausfand, dass ich invasives Duktalkarzinom hatte - ein furchtbar aggressiver Typ. Ich erinnere mich daran, dass der Krebs in den Wochen, in denen ich Informationen sammelte und meine Behandlungsentscheidungen traf, verdoppelt wurde, weil ich so gestresst war, nicht geschlafen hatte und Breast Cancer Talk meine Welt und die meiner Familie und Freunde übernommen hatte. Sobald du mit der Behandlung beginnst, denke ich, dass du dich weniger Opfer oder außer Kontrolle fühlst und eher wie du auf einem Pfad oder einer Reise in Richtung Gesundheit oder Heilung in welcher Form auch immer bist. Es gibt viele Lektionen auf dem Weg, und sie kommen immer wieder, auch wenn der Brustkrebs schon lange vorbei ist.

Mit meinem Freund zu sprechen erinnerte mich an die lustigen Dinge, die Leute sagen, die helfen sollen, aber nicht. Hier sind ein paar zu Ihrer Freude.

  • Ich habe gehört, dass Sie an Brustkrebs erkrankt sind, jetzt bekommen Sie eine kostenlose Brustoperation!
  • Warum haben Sie sich die Haare geschnitten? Es sah vorher schon viel besser aus!
  • Bei Trader Joe's: Wohin gehst du mit diesen Blumen, ich möchte gehen, wohin du gehst! (Ich checkte mich ins Krankenhaus ein, um eine Chemotherapie zu machen und den Schwestern die Blumen zu bringen.)
  • Bevor ich mich meiner Lumpektomie unterzog, bat mich eine Krankenschwester, mir eine Rückenoperation zu bestätigen. (Ich dachte, sie scherzte, sie war es nicht!) Dann erzählte sie mir, mein Blutdruck sei hoch, mit einem ernstem Gesicht.

Als ich mit meinem neuen Freund sprach, der Informationen sammelte, versuchte ich genau zu sein, was ich mir wünschte jemand war für mich - ein guter Zuhörer, der antwortet, wenn sie sie fragt, meine Meinung nur zu geben, wenn es verlangt wird, und sicherzustellen, dass nichts, was ich sage, Brustkrebs unheimlicher macht als es ist. Mein ganzes Ziel ist es, es weniger zu machen. Ich bot an, eine Chemiefee zu sein, wenn sie es braucht, zumindest für einen Tag. Ich bot an, ein Resonanzboden zu sein, und meistens versuchte ich ihr zu helfen, ihr etwas Frieden und Weisheit zu geben, um sich auf ihre Reise in den Club vorzubereiten, dem wir nie beitreten wollten. Sie sucht mehrere Chirurgen und Onkologen und hatte Listen von Fragen und Forschung. Sie schickte mir ein Geschenk, nachdem ich sie getroffen hatte, um ihr zu helfen, die widersprüchlichen Informationen zu navigieren. Ich denke, es gibt ein Potential für sie, "Präsident" dieses Klubs für eine Weile zu sein! Letzte Aktualisierung: 5/6 / 2013Wichtig: Die Ansichten und Meinungen, die in diesem Artikel ausgedrückt werden, sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar