Endlich in Bewegung


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es kommt endlich zusammen für mich. Bewegung im Gegensatz zu Bewegung scheint zu funktionieren. Ich mache Gartenarbeit, gehe täglich mit meinem Hund spazieren und jage am Strand.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es kommt endlich zusammen für mich. Bewegung im Gegensatz zu Bewegung scheint zu funktionieren. Ich mache Gartenarbeit, gehe täglich mit meinem Hund spazieren und jage am Strand. Das bedeutet, dass ich mich mehr bewege als in der Vergangenheit, und es fühlt sich nicht nach Bewegung an.

Ich hasse Sport, aber ich liebe es draußen zu sein, und ich liebe meinen Hund, also war das der erste Schritt. Dixie, mein Jack Russell, erinnert mich täglich an unseren 40-minütigen gemeinsamen Spaziergang. Dann war ich so frustriert, streunende, lange Grashalme aus den Felsen in meinem Garten zu ziehen, dass mein Mann mir einen Unkrautjäger kaufte - meinen ganz eigenen Unkrautjäger, den ich nicht zu schwer finde, weil er elektrisch ist und nicht hat der schwere Gastank wie sein. Sobald ich anfange zu wedeln, geht es weiter und weiter! Ich habe sogar damit begonnen, mein Auto auf dem Parkplatz mit den Leuten zu parken, die versuchen, das Ziel ihrer wertvollen Autos zu schützen. Das gibt mir Hunderte von zusätzlichen Schritten pro Tag.

All das bedeutet Übung für mich, also genieße ich es wirklich. Ich habe sogar versucht, ein paar isometrische Übungen zu machen, während ich fernsehe oder am Computer arbeite, also bemerke ich sie nicht, während ich Kraft aufbaue.

Bleib in Bewegung, das ist mein neues Motto. Während meiner Chemotherapie begann mein Aktivitätsniveau zu sinken, und ehrlich gesagt muss ich Ihnen sagen, dass ich mich letzten Sommer auf Arimidex (Anastrozol) nicht so bewegen konnte. Ich weiß, dass es dort draußen viele disziplinierte Athleten gibt, die ohne einen verpassten Beat durch die gesamte Behandlung trainieren. Ich habe von einigen von euch gehört, aber ich gehöre nicht dazu. Das war ein Kampf.

Ich kaufe endlich die Idee, dass selbst ein wenig zählt. Also los, langsam, wenn es sein muss.

-Kathy-EllenLast Updated: 6/15 / 2007Wichtig: Die Ansichten und Meinungen, die in diesem Artikel zum Ausdruck kommen, sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar