Kampf wie ein Mädchen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Auf der BRCA Konferenz I In Toronto besuchte diese Woche eine junge Frau ein tolles T-Shirt mit dem Pink-Ribbon-Symbol und den Worten "kämpfe wie ein Mädchen". Mädchen sind wirklich die besten Kämpfer.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Auf der BRCA Konferenz I In Toronto besuchte diese Woche eine junge Frau ein tolles T-Shirt mit dem Pink-Ribbon-Symbol und den Worten "kämpfe wie ein Mädchen". Mädchen sind wirklich die besten Kämpfer. Ich meine nicht die Art von Kämpfen mit Fäusten oder Waffen, und ich meine nicht die Art von Mobbing, die leider auf Schulhöfen stattfindet. Ich meine die Art von Kämpfen, die Leben verändern. Mädchen werden für ihre Rechte bestehen, für ihre Kinder in den Krieg ziehen und für ihr Leben kämpfen, wenn sie mit Brustkrebs konfrontiert sind. Diese Art von Kampf erfordert Hartnäckigkeit, Willenskraft und Mut. Dieses T-Shirt erinnerte mich an die Zeiten, die ich für geliebte Menschen befürwortete und besonders, wie ich ein Krieger für mich wurde. Ich kann ehrlich sagen, dass Brustkrebs den Krieger in mir hervorgebracht hat.

Während die Konferenz selbst meine Erwartungen übertraf, war der Raum voller Frauen, die daran teilnahmen, für mich am aufregendsten. Das waren starke Frauen. Viele hatten gegen Brustkrebs gekämpft, aber die meisten von ihnen lebten mit einer BRCA-Genmutation. Wenn Sie diese Mutation haben, ist der Kampf gegen Brustkrebs nicht persönlich; Es geht wirklich um deine Lieben: deine Mutter, Schwestern und Kinder. Unser genetischer Code wird zum Feind.

Steven Narod, Kelly Metcalfe und ein paar andere Brustkrebsforscher und -ärzte wurden während der ganztägigen Veranstaltung vorgestellt. Die Fakten und Statistiken waren aufregend und deuten darauf hin, dass bei genetisch bedingten Brustkrebserkrankungen große Fortschritte zu erwarten sind. Es war besonders ermutigend, von Studien zu hören, die durchgeführt wurden, um die Wirksamkeit bei der Prävention von Brustkrebs durch Nahrungsergänzungsmittel und gezieltere natürliche Therapien zu ermitteln. Es gibt auch vielversprechende Ergebnisse aus Studien, die sich mit spezifischen Chemotherapeutika für BRCA-Karzinome befassen. Diese Menschen sind bestrebt, Wege zu finden, diese Krankheit zu bekämpfen und zu beseitigen, und es ist ermutigend und beruhigend zu wissen, dass sie leidenschaftlich sind.

Ich hatte die Gelegenheit, einige der teilnehmenden Frauen zu treffen. Jeder hatte eine mutige Geschichte zu erzählen und alle von ihnen waren Krieger. Sie waren positive, starke, brillante Frauen, die trotz der Bedrohung, die Brustkrebs für sie und ihre Familien darstellt, ihrem Leben nachgehen. Alle von ihnen sind begierig auf Informationen, die ihre Angehörigen vor der Krankheit schützen und sie persönlich ausstatten, um weiterhin für Gesundheit und Wohlbefinden zu kämpfen.

Gentests sind nicht einfach. Es ist eine emotionale Reise, die Ermächtigung, aber auch Schmerz bringen kann. Viele der Frauen hatten oder hatten immer noch mit dem täglichen Konflikt zu kämpfen, wann und wie sie ihren kleinen Töchtern ihr eigenes Risiko und ihre Testbedürfnisse mitteilen sollten. Ein Mann war dort für seine Frau, die positiv getestet hatte und nicht teilnehmen konnte. Seine Sorge galt seinem Zwanzigjährigen, der die Informationen braucht, um Entscheidungen und Entscheidungen für seine zukünftige Familie zu treffen, wenn er die Mutation von seiner Mutter geerbt hat.

Wir waren alle da, um Wissen und Einsicht zu erlangen. Was wir bekamen, war die Gewissheit, dass diese Forschergruppe nicht aufgab. Was wir zurückließen, war gegenseitige Ermutigung und ein neuer Entschluss, stark zu bleiben und weiter zu kämpfen - wie ein Mädchen! Zuletzt aktualisiert: 07.05.2010Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Tägliche Gesundheit. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar