Angst vor Brustkrebs und der Mut, es zu bekämpfen


Wir Respektiere deine Privatsphäre. Ich war in der vergangenen Woche in Virginia in einem Skiurlaub und bin irgendwie auf dem längsten und schwierigsten Hügel meines ersten Laufs gelandet.

Wir Respektiere deine Privatsphäre.

Ich war in der vergangenen Woche in Virginia in einem Skiurlaub und bin irgendwie auf dem längsten und schwierigsten Hügel meines ersten Laufs gelandet. Die leuchtend orangefarbenen Schilder am Eingang zum Skilift, die nur "Experten" sagten, sollten mein erster Hinweis gewesen sein. Ich bin kein übermütiger Skifahrer, ich bin ein Anfänger. Mein Mann aber, der über große Erfahrung im Skifahren verfügt, war der Meinung, dass meine übervorsichtige Herangehensweise und die langsamere Gangart es mir erlauben würden, diesen Skihang gut zu bewältigen. Sobald ich auf den Gipfel des Hügels kam, lernte ich schnell den Unterschied zwischen furchtlos und mutig sein. Ich musste auf den Grund des Hügels, aber es würde nicht ohne große Angst und Beklemmung sein. Ich war jedoch mutig genug, es aufzugeben und großen Mut zu zeigen, die Initiative zu ergreifen, um runterzukommen. Später erfuhr ich, dass sich ein Verkaufsleiter im Resort in einer ähnlichen Situation befand, als er mit dem Skifahren anfing und von einer Skipatrouille begleitet werden musste, während er auf seinem Rücken den Hügel hinunterrutschte. Also vergleichsweise war ich ein virtueller Experte!

Die Diagnose Brustkrebs ist die gleiche Erfahrung. Genauso wie man den Hügel hinunter muss, muss man durch die Behandlung kommen. Sehr wenige von uns sind furchtlos durch die Tortur von Krebs. Die meisten von uns sind jedoch überrascht über den Mut, mit dem wir Gnade und Würde zeigen können. Ich dachte daran, während ich den Hügel hinunterging. Ich habe eine Ski-Philosophie, die grundsätzlich besagt, dass man jeden Hügel runterkommen kann, wenn man den Hügel meist quer durch den Hügel kreuzt. Ich wandte eine ähnliche Philosophie an, während ich mich einer Chemotherapie unterzog; Ich musste immer nur eine Behandlung durchstehen.

Mut ist die Kraft, angesichts der Angst zu handeln. Im Gegensatz zu den Jugendlichen, die furchtlos vor mir davonschreien und voller Freude schreien, habe ich extreme Angst davor gehabt, den Hügel hinabzusteigen. Aber ich fand den Mut, es zu tun, egal wie sehr ich um mein Leben und meine Glieder fürchtete. Am Ende fühlte ich mich übel und überwältigt, aber ich lächelte tapfer, als mein Mann sagte, dass ich großartig war und versicherte mir, dass er nicht versuchte, mich zu töten. Schwester war sehr stolz, als ich ihr von meiner Tortur erzählte und mir sagte, wie mutig sie sich zu sein glaubte. Tatsächlich war der Rest des Tages und die ganze Woche des Skifahrens ein großer Spaß, denn kein Hügel bot die Herausforderung des ersten, obwohl mir gesagt wurde, dass sie immer noch als schwierig galten.

Wir können uns wirklich mutig nennen die Schlacht, die wir durchgemacht haben, und der Hügel, den wir durch Brustkrebs erobert haben. Für mich erinnerte ich mich daran, dass ich Brustkrebs nicht überleben würde, nur um auf einem heimtückischen Skihügel Schluss zu machen. Obwohl, "Sie starb Skifahren einen großen Hügel" wäre mir vorzuziehen über "sie verlor ihren Kampf gegen Brustkrebs." Zum Glück habe ich beide erobert.

Zurück in einem Stück,
Kathy-EllenLast Aktualisiert: 3 / 9 / 2009Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar