Erblichen Krebs für Ihre Kinder erklären


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Gestern Mein jüngster Sohn, "The Big Guy", fragte mich, ob der Krebs, den ich in der Familie hatte, verlaufen sei. Er ist erst 18, also haben wir ihn nicht über die Möglichkeit alarmiert, dass er positiv auf die BRCA 2-Gen-Mutation für Brustkrebs testen könnte.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Gestern Mein jüngster Sohn, "The Big Guy", fragte mich, ob der Krebs, den ich in der Familie hatte, verlaufen sei. Er ist erst 18, also haben wir ihn nicht über die Möglichkeit alarmiert, dass er positiv auf die BRCA 2-Gen-Mutation für Brustkrebs testen könnte. Da Schwester und ich es von meinem Vater geerbt haben, besteht die Möglichkeit, dass meine zukünftigen Enkel es von meinen Söhnen erben können. Meine Nichte Nicole hat positiv getestet und erwartet ihr erstes Kind, ihre jüngere Schwester weigert sich, getestet zu werden. Ich hatte die Frage nicht erwartet, also antwortete ich, dass ich ihm am besten sagen könnte, dass wir ihn, wenn er älter wird, testen lassen, und ich möchte ihn mit einem Vitamin-Regime starten, um sicherzustellen, dass er ein starkes Immunsystem hat. Er könnte Prostata- oder Brustkrebs entwickeln, wenn er mit der Genmutation prädisponiert ist.

Es erinnert mich daran, warum wir eine Heilung brauchen und dass Krebs meine Vorfahren überlebt hat. Es erinnert mich auch daran, dass es Gründe dafür gibt, dass viele Überlebende vermeiden, getestet zu werden; Das Ergebnis könnte für ihre Familie zu überwältigend sein. Ehrlich gesagt, das ist wirklich vergraben Sie den Kopf in den Sand, es ändert sich nicht, dass Brustkrebs in Ihrer Familie laufen kann und Schritte unternommen werden können, um das Risiko der Entwicklung von Krebs zu verringern. Im Moment ist der BRCA-Test auf jemanden beschränkt, bei dem Brustkrebs in einem frühen Alter bei einem nahen Verwandten diagnostiziert wurde. Die Versicherung deckt sie möglicherweise nicht ab, wenn Sie der einzige in Ihrer Familie sind, bei dem Brustkrebs diagnostiziert wurde, aber Ihr Arzt kann Ihre Krankengeschichte durchgehen, um festzustellen, ob Sie ein Kandidat für genetische Beratung und Tests sind.

Dieses Jahr Der Big Guy verlässt das College. Er fängt Anfang August mit dem Fußballcamp an und scheint ziemlich aufgeregt darüber zu sein, von zu Hause wegzugehen und in einem Wohnheim zu leben. Ich freue mich für ihn, er ist ziemlich unabhängig und ich weiß, dass er in seinem neuen Bestreben erfolgreich sein wird. Meine Sorge als seine Mutter wird sich weiterhin auf seine Ess- und Schlafgewohnheiten und seine Sicherheit auf und neben dem Fußballfeld konzentrieren. Die meisten Mütter, die ein College-Alter Kind haben, teilen meine Bedenken. Der Unterschied ist, dass ich auch besorgt sein muss über die Aussicht, dass mein Sohn an Krebs erkrankt ist, aber das ist nicht für sein Erstsemesterjahr, in diesem Jahr werde ich mich nur um Kleinigkeiten kümmern.

Kathy-Ellen Letzte Aktualisierung: 7 / 22 / 2009Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar