Leben mit einer Terminalkrankheit einbeziehen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Nach Bei mir wurde Lungenkrebs diagnostiziert, mein unmittelbares Ziel war es, geheilt zu werden; um meinen Körper von Krankheit zu befreien. Trotz aggressiver Behandlung kehrte mein Krebs jedoch bald wieder zurück.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nach Bei mir wurde Lungenkrebs diagnostiziert, mein unmittelbares Ziel war es, geheilt zu werden; um meinen Körper von Krankheit zu befreien. Trotz aggressiver Behandlung kehrte mein Krebs jedoch bald wieder zurück. Ich lebe seit einigen Jahren mit fortgeschrittenem Lungenkrebs. Wie bleibt man hoffnungsvoll angesichts einer Krankheit, die per definitionem terminisch, aber chronisch ist?

Ich glaube, Sie beginnen mit der Annahme: Verleugnung ist auf lange Sicht weder nützlich noch nachhaltig. Einer der ersten Schritte zur Akzeptanz besteht darin, herauszufinden, worum es bei einer Enddiagnose geht, die die Verweigerung überhaupt erst attraktiv macht. Wir könnten mit dem Wort Terminal beginnen; unsere eigene Sterblichkeit zu konfrontieren ist wirklich schwer und etwas, das die meisten von uns gerne so lange wie möglich aufschieben würden. Ich habe jedoch festgestellt, dass die aktive Anerkennung und Vorbereitung auf meinen eigenen Tod mich nicht nur befähigt, sondern auch von meinen persönlichen Ängsten im Zusammenhang mit dem Lebensende befreit hat.

Zweitens ist es wichtig, Ihr eigener Fürsprecher zu werden. Lernen Sie so viel wie möglich über Ihre Krankheit und Behandlungsmöglichkeiten, damit Sie fundierte Entscheidungen treffen können. Verstehen Sie, was Sie sind und nicht tun wollen, um Ihr Leben zu verlängern und diese Wünsche bekannt zu machen. Erwarten Sie auch nicht, dass andere Ihre Bedürfnisse antizipieren, sondern lernen Sie stattdessen, bei Bedarf um Hilfe zu bitten.

Mein dritter Vorschlag ist, sich darum zu bemühen, die Dinge nicht persönlich zu nehmen. Fragt mich nicht warum, sondern was jetzt? Sie können Ihre Diagnose nicht ändern, aber Sie können steuern, wie Sie darauf reagieren. Diese Maxime gilt nicht nur für persönliche Rückschläge, sondern für einen besonders schwierigen Aspekt unserer Situation. Viele von uns entwickeln enge Beziehungen zu anderen Patienten. Wenn einer dieser Freunde stirbt, ist das nicht nur emotional belastend, sondern auch beängstigend. Dies ist eine gute Zeit, um sich daran zu erinnern, dass, obwohl wir uns verbunden fühlen, wir alle einzigartige Individuen sind. Es geht nicht immer um uns.

Wenn Ihre Zeit möglicherweise begrenzt ist, werden Sie sich des inneren Wertes jedes einzelnen Augenblicks bewusst. Viele Menschen finden, dass sie nach einer Krebsdiagnose das Leben mit neuer Begeisterung aufnehmen. Dies ist leichter gesagt als getan, wenn Ihre Krankheit aktiv ist und Sie sich in Behandlung befinden. Romantische Vorstellungen von Dingen wie einer "Eimer-Liste" können manchmal verwirrend sein. Nicht nur, dass viele von uns nicht die finanziellen Mittel haben, um eine Abschiedsreise um die Welt zu machen, wir haben einfach nicht die Energie. Das ist in Ordnung: Engagement ist mehr eine Einstellung, und Sie können Ihre Umgebung schätzen und in dem Moment leben, egal wo Sie sind.

Was mich zu meinem letzten Ratschlag bringt: Dankbarkeit üben. Konzentriere dich auf die positiven - Beziehungen, gute Zeiten, das Wunder eines neuen Tages. Leben mit einer unheilbaren Krankheit ist eine Herausforderung, aber es bietet auch die Möglichkeit für außergewöhnliche persönliche Wachstum.Letzte Aktualisierung: 24.06.2013Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel ausgedrückt sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar