Darf ich mehr sagen?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. HealthTalk hat eine Haftungsausschluss auf der Blog-Website, um Sie und mich daran zu erinnern, dass ich kein Experte bin. Ich habe keine medizinische Ausbildung.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

HealthTalk hat eine Haftungsausschluss auf der Blog-Website, um Sie und mich daran zu erinnern, dass ich kein Experte bin. Ich habe keine medizinische Ausbildung. Jeder Rat, den ich gebe, kommt aus dem Herzen und aus reinem gesunden Menschenverstand - die Art, die du einem Freund geben würdest. Es braucht keine medizinische Promotion oder einen Doktortitel. in der Geophysik zu erkennen, dass wir zwei wichtige Probleme aufgedeckt haben. All dies haben wir mit ein wenig Lesen, Websuchen, Recherchen und vor allem Diskussion getan.

Erstens konnten wir feststellen, dass die Hormontherapie durch Aromatasehemmer körperliche Schmerzen und Leiden verursacht. Ich wusste das nicht, als ich mit der Behandlung begann. Als ich anfing, Schmerzen zu haben, habe ich es nicht mit Arimidex (Anastrozol) in Verbindung gebracht, es waren Diskussionen mit vielen von Ihnen, die mir dabei halfen, die Ursache beim Wechsel von Tamoxifen (Nolvadex) zu Arimidex zu finden. Als ich Arimidex absetzte, hörten die Schmerzen auf - einfach. Nur ist es nicht einfach. Ich bin besorgt über andere Frauen, die die Entscheidung über Hormontherapie treffen und von den Erfahrungen beeinflusst werden, über die wir geschrieben haben. Viele Frauen entscheiden sich, diese Drogen jeden Tag zu beginnen und fortzusetzen. Und für viele Frauen haben sie die beste Wahl getroffen; tolerierende Schmerzen, um ein Wiederauftreten von Krebs zu verhindern, können als positiv gewichtet werden. Ich für meinen Teil bin entschlossen, dass jemand diese Droge erneut besuchen muss. Erfordert es zusätzliche Forschung? Gibt es Langzeitwirkungen außerhalb von Krebs, die uns geschwächt machen? Ich denke, wir müssen nur diese Dinge wissen. Wir sind keine Babys oder Welpen, die jemand anderes brauchen, um all diese Entscheidungen für uns zu treffen, während wir einfach fröhlich gehen und glauben, dass es das Beste ist. Wir können sein Bestes nicht wissen, bis wir die vollen Kosten und Konsequenzen kennen. Aber hey, das bin nur ich. Und wenn Sie meine Schwester oder mein bester Freund wären, wären das die Diskussionen, die ich mit Ihnen führen würde. Nun, eigentlich sind das die Diskussionen, die ich mit dir geführt habe.

Also, ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wohin das führt. Ich weiß nur, dass wir weiter reden und Fragen stellen müssen. Einige dieser Fragen müssen auf diejenigen gerichtet werden, die eine medizinische Ausbildung haben, und einige dieser Fragen müssen an diejenigen gerichtet werden, die am meisten über die Droge wissen. Und das fragt nicht zu viel.

Ein forschender Geist,
Kathy-Ellen

Oh, und das zweite Problem; Nun, wenn Sie es nicht herausgefunden haben, dann müssen Sie am Montag zurückkommen.Letzte Aktualisierung: 1/5 / 2007Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar