Thoraxröntgen und Brustkrebs


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Einmal im Jahr schickt mich mein Onkologe zu einer Thorax-Röntgenaufnahme. Für die meisten von uns Überlebenden ist das das Protokoll während unserer ersten fünf Lebensjahre. Ich habe es verschoben.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Einmal im Jahr schickt mich mein Onkologe zu einer Thorax-Röntgenaufnahme. Für die meisten von uns Überlebenden ist das das Protokoll während unserer ersten fünf Lebensjahre. Ich habe es verschoben. Ich mag die Idee der Strahlung nicht, obwohl jede medizinische Quelle mir gesagt hat, dass die kleinen Spiegel von einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs meinen Zustand nicht bedrohen. Damit war ich eine Weile einverstanden. Dann hörte ich einige Nachrichten, die mich beunruhigen.

"The Journal of Clinical Oncology" im Frühsommer 2006 berichtete Ergebnisse einer französischen Studie, die darauf hinweist, dass Frauen, die vor dem 20. Lebensjahr einer Thorax-Röntgenaufnahme unterzogen wurden, zwei waren und die Hälfte der Wahrscheinlichkeit, Brustkrebs vor dem Alter von 40 Jahren zu entwickeln. Ich weiß, dass die Bedrohung, die Posen ist nicht so wichtig wie eine Brust Röntgenaufnahme, um andere lebensbedrohliche Bedingungen zu bestimmen, so dass dies im Zusammenhang gedacht werden muss. Es reicht jedoch, mich über Röntgenaufnahmen für diejenigen von uns besorgt zu machen, die ein erhöhtes Risiko in der anderen Brust und für Metastasen haben.

Die Untersuchung ergab auch, dass Frauen mit der BRACI- oder II-Mutation eine um 54 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit hatten Brustkrebs, wenn er in jedem Alter der Röntgenaufnahme der Brust ausgesetzt ist. Das bin ich! Und das tut es. Der Vorschlag ist, dass wir stattdessen MRIs anfordern.

Dr. David Goldgar war der leitende Forscher und Leiter der Gruppe für genetische Epidemiologie bei der Internationalen Agentur für Krebsforschung in Lyon, Frankreich. Er wird zitiert mit den Worten: "Da BRCA-Proteine ​​bei der Reparatur von Schäden an Brustzellen eine wesentliche Rolle spielen, haben wir die Hypothese aufgestellt, dass Frauen mit BRCA 1 oder 2 Mutationen weniger in der Lage sind, Schäden durch ionisierende Strahlung an der DNA zu reparieren. Unsere Ergebnisse stützen diese Hypothese. "

Ich treffe mich am 12. März mit meinem Onkologen. Und wenn er nach den Thoraxröntgen-Ergebnissen fragt, wird es Zeit, andere Optionen zu besprechen.

-Kathy-EllenLetzte Aktualisierung: 3 / 5 / 2007Wichtig: Die Ansichten und Meinungen, die in diesem Artikel geäußert werden, sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar