Chemo Gehirn, das Webcast


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wir sind Live gehen! Am 19. Dezember werden wir Teil eines speziellen HealthTalk-Webcasts sein, in dem Chemo-Gehirn diskutiert wird. mit Experten, wenn Sie bitte.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir sind Live gehen! Am 19. Dezember werden wir Teil eines speziellen HealthTalk-Webcasts sein, in dem Chemo-Gehirn diskutiert wird. mit Experten, wenn Sie bitte. Nun, eigentlich wurde ich gebeten, Gast zu sein, aber ich weiß, dass Sie sich mir anschließen werden. Sie können Fragen stellen und Ihre Erfahrungen teilen. Wir sind also zusammen.

Ich würde gerne sagen, dass die Leute aufgrund all unserer Diskussionen Notiz davon nehmen, aber ich denke, es ist mehr, dass HealthTalk den Überblick behält. Chemo brain ist ein Forschungsthema geworden und es wird von der medizinischen Gemeinschaft ernst genommen. Ich persönlich bin daran interessiert herauszufinden, ob jemand noch davon geheilt wird. Gibt es etwas, das eine Heilung erleichtert, oder ist es etwas, aus dem wir herauswachsen, wie das Daumenlutschen und das Befeuchten des Bettes? Die meisten von uns sind aus diesen Dingen herausgewachsen, wenn Chemo-Gehirn so etwas ist, dann gibt es Hoffnung.

Mein Arzt hörte auf die Symptome und verschrieb Antidepressiva. Ich habe sie ausprobiert und kann ehrlich sagen, dass das Medikament den Chemohirnsymptomen nicht geholfen hat. Nach einem Monat, in dem sie ernst genommen wurden, dauerte es drei Monate, um von ihnen wegzukommen. Ich bin nicht deprimiert. Selbst wenn mein Leben deprimierend ist, werde ich nicht deprimiert. In der Tat, ich finde Tonnen von Schokolade, jede Menge Kartoffelchips und Gallonen Eiscreme macht sogar die schlimmsten Situationen erträglich. Jedoch hat auch dieses bewährte selbstmedikamentöse Heilmittel für Elend nicht geholfen, Chemohirn zu entlasten. Ich bin gespannt, was die Experten zu sagen haben. Ich werde ihnen sagen, wie wir uns fühlen. unkonzentriert und vergesslich. Wenn ich lange genug aufpassen kann und mich daran erinnere, was ich fragen möchte.

-Kathy-EllenLast Aktualisiert: 12/1 / 2006Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar