Krebswarnschilder für Filme und Bücher


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ich denke daran, eine Warnschild-Bewegung auszulösen, die ungefähr so ​​lautet: Sieh diesen Film NICHT an, WENN DU KREBS HAST, KREBS HABT ODER KANN IN DER ZUKUNFT KREBS HABEN.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich denke daran, eine Warnschild-Bewegung auszulösen, die ungefähr so ​​lautet: Sieh diesen Film NICHT an, WENN DU KREBS HAST, KREBS HABT ODER KANN IN DER ZUKUNFT KREBS HABEN.

Ich erinnere mich an a Einige Nächte vor meiner Operation gab mir eine wohlmeinende Person ein Buch über eine andere Frau, die Krebs hatte. "Ich denke, es wird dich zum Lachen bringen!" mein Freund hat gesagt. Ich war für eine Lumpektomie in drei Tagen geplant. Ich brauchte ein Lachen. Das Buch handelte von einer Frau, die eine doppelte Mastektomie und Rekonstruktion hatte. Ihre Operation verursachte ihr Wundbrand und sie verbrachte drei Wochen auf der Intensivstation und einige Monate später, füllte Gaze in ihre klaffende Magenwunde, die nicht heilen würde ... Ich mache dir nichts.

Wenn ich jedes Mal einen Penny hatte, öffne ich ein Buch oder schauen Sie sich einen Film an, der mit Krebs endet, ich könnte meine Hypothek abbezahlen. Eine andere, die ich für eine Pause von meinem Krebs las, waren drei junge alleinstehende Mädchen, die in New York lebten (à la Sex in der Stadt , bevor Samantha Brustkrebs bekommt). Es begann mit einer Sexszene, in der eine der jungen Frauen weint, weil ein Mann zum ersten Mal seit ihrer doppelten Mastektomie ihre Brüste anfassen will. Nirgendwo auf der Buchjacke wurde Brustkrebs erwähnt.

Letzte Nacht habe ich einen Film namens Elegy gemietet. Nur für den Fall, dass Sie denken, dass mir die Signale in all diesen Fällen fehlen, liest das Cover wörtlich: Der angesehene Kulturkritiker und Autor David Kepesh (Ben Kingsley) ist ein College-Professor mittleren Alters Seit Jahren lebt er in einem Zustand der "emanzipierten Männlichkeit". Seine romantischen Eroberungen viele; seine dauerhaften Verpflichtungen wenige. Doch als ein umwerfend junger Student (Penelope Cruz) in sein Leben tritt, fesselt ihn ihre jenseitige Schönheit bis zur Besessenheit. Bald entwickelt sich ihre erotische Beziehung zu einer unsterblichen und leidenschaftlichen Liebe in diesem ergreifenden Drama, das die Macht der Liebe erforscht, zu erblinden, zu offenbaren und zu transformieren.

Hast du es dort eingefangen? Irgendwo? Irgendwelche Zeichen für dich? Damit ich den Film nicht für dich verwöhne, hör auf, hier zu lesen, wenn du das Ende nicht wissen willst. Sie verliebt sich in einen älteren Mann und er nimmt an (wir wissen alle, was uns die Angewohnheit bringt), dass er vor ihr sterben wird und sie sich mit jemandem jünger treffen möchte. Wenn sie sich also ohne guten Grund auflösen und zwei Jahre lang nicht reden, stellen Sie sich vor, wie schockiert jeder ist, wenn dieser Student ihm die Nachricht gibt (und an Silvester für einen dramatischen Effekt), dass sie Brustkrebs hat! Ihre einzige Bitte ist, dass er ihre sehr schönen Brüste fotografiert, bevor die Ärzte ihren Weg mit ihnen gehen.

Ich habe aus Millionen Gründen wie ein Baby geschimpft, angefangen mit der Tatsache, dass ich nicht wie Penelope Cruz aussehe. (Ich weiß, das hat nichts mit Brustkrebs zu tun). Ich könnte hinzufügen, wenn jemand jemals diesen lächerlichen Film mit Cruz und Nicholas Cage gesehen hätte, der in Griechenland spielt, wo er den schlechten italienischen Akzent hat und während des Krieges als Armeeoffizier posiert, sah sie in einem Kopftuch besser aus (ich mache dir keine) und einem Bauern Ich trage Wäsche auf den Feldern, als ich jemals gesehen habe, sogar vor 20 Jahren an meinem besten Tag mit Dusche und Make-up. Zweitens, warum habe ich nicht daran gedacht, hübsche schwarz-weiße künstlerische Bilder meiner Brüste zu machen, bevor ich sie entfernen ließ? Ich meine, das erste Mal (Dank an Dr. Jane Kakkis), hatte ich sehr wenig Narben und nur eine kleine Vertiefung, wo sie mein Brustgewebe entfernte und neu arrangierte. Das zweite Mal, genau 12 Tage, verstrichen zwischen meiner Wiederholung und meiner gleichzeitigen doppelten Mastektomie und TRAM-Klappenrekonstruktion. Meine To-Do-Liste war eine Meile lang und ich habe nie darüber nachgedacht, "vorher" Bilder zu machen. Ich habe diese lustigen, die Dr. Mark Kobayashi nach dem Zeichnen über meinen ganzen Körper wie ein fehlgeleitetes Schulkind mit einer lila Sharpie nahm, aber ich schweife ab.

Zurück zu Elegie . Am Ende lassen sie dich hängen mit der Idee, dass alle dachten, dass er zuerst sterben würde und in dieser unerwarteten Wendung wird sie diejenige sein, die geht. Ich fragte mich wie immer, warum es keinen Warnhinweis für den Film gibt. Nichts, was uns Krebsüberlebenden nahelegt, dass wir unsere Nacht vielleicht anders verbringen wollen.

Ich frage mich auch, wie Fotos meiner Brüste mir jetzt irgendwie helfen würden. Sie sind weg. Würde ich meine Tochter eines Tages zeigen? So sahen Mamas Brüste vor der Operation aus, die für ihre Augen "normal" wurden. Sie fragt mich manchmal, ist das, wo der Arzt deine Brüste geschnitten hat? Tut es weh? Nein, sage ich ihr. Es ist jetzt alles besser.

Es ist nicht wirklich das Foto meiner Brüste, das ich wünschte, ich hätte es. Es ist die Erinnerung daran, wie sie sich gefühlt haben. Ich wünschte, ich hätte es besser auswendig gelernt, erinnere mich daran, wie sich jede Berührung anfühlte, sogar der Wind oder die Berührung meiner Bluse. Vielleicht ist es mein Bewältigungsmechanismus, aber ich kann mich nicht erinnern, egal wie sehr ich versuche, wie es war, meine natürlichen Brüste zu haben, mit denen ich geboren wurde. Und das ist ein weiterer Grund, warum ich geweint habe.Letzte Aktualisierung: 30.03.2010Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen und Ansichten sind die des Autors und nicht die Gesundheit des Alltags. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar