Cadmium, Umwelt und Brustkrebs


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Cadmium ist ein weiches, silberweißes Metall, das in Luft, Wasser und Erde natürlich vorkommt. Es ist ein Nebenprodukt des Schmelzens von Zink, Blei und Kupfer und wird hauptsächlich in Schmelzen, Elektronik, Farbpigmentierung und Kernkraft verwendet.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Cadmium ist ein weiches, silberweißes Metall, das in Luft, Wasser und Erde natürlich vorkommt. Es ist ein Nebenprodukt des Schmelzens von Zink, Blei und Kupfer und wird hauptsächlich in Schmelzen, Elektronik, Farbpigmentierung und Kernkraft verwendet. Was bedeutet das für Sie?

Nun, die US-Umweltschutzbehörde (EPA) hat in einem veröffentlichten Forschungsplan das Ziel, die Auswirkungen von Cadmium auf die endokrinen Systeme von Wildtieren und Menschen zu bestimmen. Sie können die EPA Website besuchen, um zu sehen, was sie zu lernen hoffen.

Grundsätzlich kann Cadmium in Luft und Grundwasser eine Rolle bei der Entwicklung von Brustkrebs spielen, da Estradiol in menschlichen Brustkrebszellen nachahmt. In einfachen Worten, Cadmium, ein Schwermetall in der Umwelt, erhöht das Brustkrebsrisiko, indem es Östrogenrezeptoren stimuliert und das Wachstum von Krebszellen fördert.

Schwermetalle wie Cadmium lösen sich nicht auf und bauen sich nicht ab, sondern bilden sich im Laufe der Zeit. Es wird in die Luft abgegeben, wenn sowohl Haushalts- als auch Industrieabfälle verbrannt werden. Autoabgase geben es auch in die Luft ab. Cadmium setzt sich dann im Boden oder im Wasser ab.

Die Haut nimmt kein Cadmium auf, kann aber über kontaminierte Luft, Nahrung, Wasser oder Tabakrauch in den Körper gelangen. Raucher haben ein höheres Risiko, es zu inhalieren, und Nichtraucher nehmen es auf. Weiches Wasser kann auch winzige Mengen Cadmium aus Metallwasserleitungen in das Trinkwasser gelangen lassen.

Ich habe ein besonderes Interesse an diesen Informationen. Ich bin in einer Bergbaustadt aufgewachsen, nicht weit vom Schmelzprozess entfernt, und habe meine Kindheit mit Rauchern verbracht. Ich bin ermutigt, dass diese Informationen ans Licht kommen. Ich denke, es ist wichtig, diese Studien in Perspektive zu halten; Sobald wir jedoch informiert sind, werden wir zu den Wachhunden für diese Probleme. Offensichtlich ist dies ein Thema, das die EPA weiterhin untersuchen soll.

Kathy-EllenLast Aktualisiert: 05.07.2006Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar