Brilliante Idee: Universelles Screening für Brustkrebs


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es ist immer noch verblüffend, dass in anderen Ländern wie Norwegen, Kanada und Frankreich jede Frau regelmäßig auf Brustkrebs untersucht werden kann.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es ist immer noch verblüffend, dass in anderen Ländern wie Norwegen, Kanada und Frankreich jede Frau regelmäßig auf Brustkrebs untersucht werden kann. Gerade jetzt mit den Behandlungsmöglichkeiten, die wie Chirurgie und Chemotherapie zur Verfügung stehen, Brustkrebs frühzeitig zu erkennen ist der Schlüssel zum Überleben der Krankheit. Macht es also keinen Sinn, dass jeder Frau über 40 die Möglichkeit gegeben wird, regelmäßig zu screenen? Man könnte meinen, das reichste und mächtigste Land der Welt wäre einer der ersten gewesen, die das herausgefunden hätten. Wenn Frauen in Kanada und Norwegen durchschnittlich 83 Jahre alt sind und Frauen in Frankreich 84, ist das nicht eine rote Fahne, dass in den Vereinigten Staaten die Lebenserwartung von Frauen nur 80 beträgt? (Schätzungen der Lebenserwartung für 2007, nach dem Population Reference Bureau). Eine Möglichkeit, dieses Alter zu erhöhen, besteht darin, Todesfälle durch Brustkrebs zu verhindern.

Da es immer noch Widerstand gegen die allgemeine Krankenversicherung gibt, könnten wir vielleicht einfach universelle Vorsorgeprogramme für Brustkrebs in Betracht ziehen, da wir sicher sind, dass es am effektivsten ist Weg, die Krankheit zu bekämpfen. Sind staatlich oder bundesstaatlich geförderte Programme, um sicherzustellen, dass jede Frau über 40 Jahren jährlich für Brustkrebs wirklich weit abgeschirmt wird? Ich bin davon überzeugt, dass die Bereitstellung von Screening- und Behandlungsoptionen für jede Frau über 40 Jahren dazu beitragen kann, Brustkrebs vorzubeugen. Dies ist verfügbar, nur nicht für jede amerikanische Frau. Welche sind Ihrer Meinung nach nicht geeignet, um Brustkrebs zu überleben, nur die Armen?

Nur nachgedacht,

Kathy-Ellen Letzte Aktualisierung: 8/11 / 2008Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen und Meinungen sind diejenigen von der Autor und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar