Brustkrebs und Zahnprobleme


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Diese letzte Woche Ich leide an Zahnschmerzen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals Zahnschmerzen gehabt zu haben. Das erste, was mein Zahnarzt mir riet, war, dass ich einen Wurzelkanal brauchte, vielleicht zwei Molaren.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Diese letzte Woche Ich leide an Zahnschmerzen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals Zahnschmerzen gehabt zu haben. Das erste, was mein Zahnarzt mir riet, war, dass ich einen Wurzelkanal brauchte, vielleicht zwei Molaren. Er fuhr dann fort, mich mit einem Endodontisten zu buchen und plante mich, ihn für eine Kronenanpassung zu besuchen, sobald der Wurzelkanal fertig war. Nun, ich habe den Termin für einen Wurzelkanal abgesagt. Ich bin wirklich ein Huhn, wenn es um Zahnärzte geht, also nehme ich pflichtbewusst Penicillin und Ibuprofen und vertraue darauf, dass Gott den Rest macht. Ich habe gerade eine abwartende Haltung. Ich ließ mich vom Zahnarzt versichern, dass es kein krebsbedingter Schmerz war - etwas, an das wir Überlebenden immer denken.

Das bringt ein gutes Thema. Brustkrebsüberlebende und insbesondere Chemotherapie-Patienten müssen sich dessen bewusst sein, dass sie einem größeren Risiko für Karies und andere Zahnprobleme ausgesetzt sind. Offenbar reduziert Chemo die Menge an Speichel im Mund, und das wiederum fördert mögliche Zahnprobleme. Ich kann mich nicht erinnern, dass mein Onkologe mir das gesagt hat, aber die Onkologe, die die Chemotherapie verabreicht hat, hat vorgeschlagen, vor und nach der Behandlung einen Zahnarzt aufzusuchen.

Der andere wichtige Aspekt bei regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchungen ist die Knochengesundheit . Oft kann ein Zahnarzt Probleme mit dem Kieferknochen und andere orale Erkrankungen, die wir als Krebsüberlebende bewusst sein müssen, anführen. Wenn unsere Knochen durch eine Behandlung beeinträchtigt werden, dann ist es klug, unsere Zähne und Kiefer zu überwachen. Es wurde auch berichtet, dass eine schlechte Zahngesundheit Herzprobleme fördern kann. Es gibt auch die ganze Diskussion über die Quecksilberfüllung, die mich veranlasste, in den 90er Jahren einen holistischen Zahnarzt zu suchen, um alle meine Füllungen durch Porzellanfüllungen ersetzen zu lassen. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wer genau daran interessiert ist.

Ich war fleißig, um auf meine Zähne aufzupassen, seit ich meine Zahnspange im Alter von 14 Jahren entfernt hatte. Ich hasste es, zum Zahnarzt zu gehen und entschied, dass ich es um jeden Preis vermeiden würde. Leider hatte ich zu dieser Zeit ein paar Hohlräume, die gefüllt waren, und ich habe sie für eine lange Zeit beibehalten. Es wird vermutet, dass diese alten Füllungen, obwohl sie durch Porzellan ersetzt wurden, der Grund für mein gegenwärtiges dentales Dilemma waren. Abgesehen von den exorbitanten Kosten ist die ganze Sache mit dem Wurzelkanalverfahren gerade nicht ansprechend.

Ihnen ein breites Grinsen schenkend,
Kathy-EllenLast Aktualisiert: 09/10/2007Wichtig: Die geäußerten Ansichten und Meinungen In diesem Artikel sind diejenigen des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar