Sei ehrlich, sei dankbar: 5 Tipps für den positiven bleiben, wenn Krebs kommt Aufruf


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine Krebsdiagnose oft entstehen Gefühle von Angst, Wut und Depression. Das sind völlig normal. Ich fühlte meistens Wut, als ich herausfand, dass Brustkrebs nach fast zehn Jahren ohne Krebs zurückgekommen war.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eine Krebsdiagnose oft entstehen Gefühle von Angst, Wut und Depression. Das sind völlig normal. Ich fühlte meistens Wut, als ich herausfand, dass Brustkrebs nach fast zehn Jahren ohne Krebs zurückgekommen war. Ich bin jedoch entschlossen, Krebs mit der besten Einstellung, die ich kann, zu bekämpfen. Das gehört für mich zum Triumph. Ich habe die Zeit im Krankenhaus genutzt, um Prinzipien zu entwickeln, die mir helfen, die beste Einstellung zu haben und das Beste aus dieser neuen Brustkrebsdiagnose zu machen. Das sind meine Prinzipien und bisher waren sie erfolgreich. Ich konnte eine ziemlich gute Einstellung aufrechterhalten - ich gewinne!

1) Sei dankbar:

Ich habe mich entschieden, allen für meine Fürsorge und alles, was sie für mich getan haben, zu danken. Im Krankenhaus waren dankend das Hauspersonal, Transporter, die mich zu Tests brachten und Personal, das Mahlzeiten lieferte. Ich dankte jeder Krankenschwester und Helfer, die in mein Zimmer kamen, für was auch immer sie taten. Ich würde die Hand meiner Ärzte ergreifen, um meine Dankbarkeit für ihre Hingabe zu zeigen, um mich besser zu machen.

2) Seid ehrlich:

Freunde wollten mich besuchen, aber oft wollte ich keine Besuche. Ich war erschöpft, fühlte mich krank und sah schrecklich aus. Ich würde meinen Freunden ehrlich sagen, dass ich nicht zu Besuch war, aber einen später lieben würde. Ich konnte nicht für verletzte Gefühle verantwortlich sein, aber ich musste für mich verantwortlich sein. Es brauchte Mut, aber ich wurde besser.

3) Akzeptiere jede angebotene Hilfe:

Ich habe gelernt, dass kleine Dinge, die Menschen tun, einen großen Unterschied machen können. Als ein Freund eine Mahlzeit anbot, bat ich um Hühnerfleischpastete. Schwester stellte eine Hausputzerin ein. Ich fragte nach Zeitschriften und Pommes Frites von einer Freundin, die fragte, was sie zu einem Besuch bringen könnte. Diese Dinge waren ein wahrer Segen.

4) Sieh gut aus, wenn es darauf ankommt:

Es gibt Tage, an denen es mir egal ist, wie ich aussehe und nicht einmal in einen Spiegel schaue. Es gibt andere Tage, wenn ich Besucher oder ausgehen und ich will wirklich hübsch aussehen. In diesen Tagen putze ich mich mit Make-up und binde Schals - oder ziehe eine Perücke an. Es ist ein echter Vorteil, erzählt zu werden, wie nett ich aussehe und mich tagelang durchlüftet, wenn ich nichts tue.

5) Setz dich zuerst:

Das sollte das erste Prinzip sein, aber wie ich, dachte ich davon zuletzt. Wie viele Mütter habe ich die Bedürfnisse und Wünsche meiner Familie vor mir gestellt. Meine Jungs sind erwachsen und mein Mann ist eine große Hilfe. Das sind Leute, die wissen, wie sie für sich selbst sorgen können. Ich brauche eine Hands-Off-Annäherung an ihr Leben und mehr an meiner Hand!

Die Ergebnisse waren wunderbar. Menschen, denen ich Dankbarkeit gezeigt habe, kamen oft vorbei, um nach mir zu sehen. Freunde sind glücklich zu wissen, was ich wirklich will und ich bin stressfrei. Hoffentlich werde ich das weiter machen, und Krebs wird nicht das Beste von mir bekommen - ich werde stattdessen das beste Ich sein.Letzte Aktualisierung: 2/18 / 2014Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Tägliche Gesundheit. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar