Battle Breast Cancer mit der besten Forschung, Medizin und Ärzte


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. In meiner Familie gibt es eine Reihe von Menschen, die sich für alternative Medizin interessieren und alternative Medizin verfolgen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

In meiner Familie gibt es eine Reihe von Menschen, die sich für alternative Medizin interessieren und alternative Medizin verfolgen. Schwester weiß viel darüber, und ich habe eine Tante, die ihre Karriere und den größten Teil ihres Lebens damit verbracht hat, gesunde Ernährung und alternative Medizin und Behandlungen zu erforschen. Ich recherchiere es ausgiebig. Obwohl ich mich nicht als Experte oder sogar als äußerst sachkundig bezeichne, bin ich vorsichtig, wenn es darum geht, Krebs außerhalb der Schulmedizin zu heilen oder erfolgreich zu behandeln. Diese Methoden werden am besten als ergänzende Behandlungen betrachtet, und es kann ausgezeichnete Vorteile geben, um gesunde Optionen während der konventionellen Behandlung zu verfolgen, aber nicht durch den Verzicht auf bewährte westliche Medizin.

Was invasiven Brustkrebs betrifft, weiß ich es einfach nicht Jeder, der wirklich geheilt oder erfolgreich mit alternativen Methoden behandelt wurde. Ich denke an eine Frau, die ein Arzt war, der in meiner Nachbarschaft in Ontario lebte. Als sie diagnostiziert wurde, verließ sie ihren Job, um sich die Zeit zu nehmen, sich selbst zu heilen. Sie bestand darauf, dass sie dies mit Alternativmedizin und Ernährungsmitteln tun könnte. Der Krebs breitete sich tatsächlich schnell aus und es wurde zu spät für eine Chemotherapie oder Bestrahlung. Sie starb und hinterließ vier kleine Kinder. Die andere Frau, an die ich denke, die ihr Leben an Brustkrebs verloren hat, ist Linda McCartney, die Frau von Beatle Paul McCartney. Sie glaubte fest daran, dass die Verwendung natürlicher Mittel und Ernährung ihr Leben verlängern würde - das tat sie nicht. Zwar gebe ich zu, dass selbst nach einer konventionellen Behandlung Menschen an Brustkrebs sterben, aber ich kann nicht glauben, dass eine heimtückische Krankheit wie Krebs mit Granatapfelsaft oder anderen gesunden Nahrungsmitteln ruhig behandelt wird.

Ich selbst habe während der Behandlung Komplementärmedizin eingesetzt Chemotherapie. Zuerst habe ich es mit meinem Arzt besprochen, um sicherzustellen, dass es die konventionelle Behandlung nicht behindert oder verhindert. Ich denke, dass viele alternative Maßnahmen zur Vorbeugung von Brustkrebs oder zur Wiederherstellung einer besseren Gesundheit nach der Behandlung großartig sind - ich empfehle jedem, bei dem Brustkrebs diagnostiziert wurde, die konventionelle Therapie mit einem zertifizierten Onkologen zu besprechen. Die konventionelle westliche Medizin kann gewinnorientiert sein, sie kann von den Pharmaunternehmen angeführt werden, aber ich bin nicht davon überzeugt, dass es eine böswillige Kontroverse gibt, den Krebs eines Individuums zu verlängern oder irgendjemanden mit konventioneller Behandlung zu verletzen. Forscher und Ärzte widmen ihr Leben der Heilung und Behandlung von krebskranken Menschen.

Dies ist ein wichtiges Thema für mich. Ich habe die ganze Zeit Kommentare von Leuten gelesen, die nur alternative Medizin benutzten und das Gefühl hatten, dass sie geheilt wurden. Es kann Menschen dazu bringen, ihren Krebs ernst zu nehmen, und das ist besorgniserregend. Uns wurde ein schrecklicher Schlag versetzt und ein hartnäckiger Feind angegriffen, als wir die Diagnose Krebs bekommen haben. Wir brauchen alle Hilfe, die wir bekommen können. Ich warne jeden, sein Leben nicht aufgrund von Theorie oder schlecht erforschten Methoden zu riskieren. Wenn es eine Pflanze, ein Kraut oder Tonikum gäbe, die wir nehmen könnten, um Krebs zu heilen, würden wir alle inzwischen davon wissen.

Sei wachsam, sei weise und finde den besten Arzt. Das ist mein bester Ratschlag für den Kampf gegen Brustkrebs.

Kathy-EllenLast Aktualisiert: 22.08.2011Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar