Eine weitere Mammakarzinomchirurgie fordert Frozen Yogurt


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ich weiß, es sollte nicht so eine große Sache sein, aber genug von diesen Operationen schon! Diese letzte (wie in wenig) Brust-Operation war weniger als fünf Stunden lang, aber es hat mich immer noch aus irgendeinem Grund heruntergebracht.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich weiß, es sollte nicht so eine große Sache sein, aber genug von diesen Operationen schon! Diese letzte (wie in wenig) Brust-Operation war weniger als fünf Stunden lang, aber es hat mich immer noch aus irgendeinem Grund heruntergebracht. Vielleicht ist es die Unfähigkeit, sich zu bewegen, zu schlafen, meine Tochter aufzuheben oder all die Male, in denen ich "Nein" zu ihren Anliegen sagen muss. "Mama, kannst du mit mir Ball spielen? Mama, willst du mich bitte zur Schule fahren? Mama, könnten wir für eine Weile in den Park gehen?" Sie ist wirklich so geduldig mit mir, was ich weiß, dass es schwierig sein muss, da ich nicht geduldig bin.

In dem Moment, in dem mein Körper die Grenze zwischen Besserung und Schlechterem durchschritt, wollte ich, dass die Heilung getan wird. Aber ich bin in einem Körper mit Blutergüssen und Schnitten von unterhalb meines Halses bis unterhalb meines Kreuzbeins. Ich soll auf meinem Rücken schlafen (was weit schlimmer als die Front tut), aber auch Schnitte über meine Brüste haben (die aus irgendeinem seltsamen Grund nicht sehr weh tun). So verbrachte ich den größten Teil der Nacht damit, mich zu fragen, ob es meine Heilung behindern würde, wenn ich nur eine kurze Pause von 10 Minuten auf meinen Seiten machen würde. Natürlich will ich den Zweck der ganzen Operation nicht vereiteln - meinen Körper nach der "humpty dumpty" Operation im Februar 2008 attraktiver machen.

In der Zwischenzeit verbringe ich viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie ich es machen würde sei ein schrecklicher Drogensüchtiger. Nicht nur die Drogen scheinen nicht viel zu helfen, sondern ich fühle mich einfach schlechter. Das Vicodin (Hydrocodonbitartrat und Paracetamol) macht mir Übelkeit, hilft dem Schmerz nicht so sehr und da ich es mit dem Valium (Diazepam) einnehmen soll (angeblich um Muskelkrämpfe während der Heilung zu entspannen), habe ich am Ende immer noch das Gefühl mies, aber in einer düsteren, Drogen-induzierten, Migräne-Kopfschmerzen Art und Weise. Ich hatte versucht, den Schmerz einfach auszuhalten und dachte, ich würde früher besser werden, aber jeder und ich meine, dass jeder (Krankenschwestern, Ärzte und jeder im Universum, der jemals operiert wurde) mir sagte, dass es viel besser wäre, wenn ich weitermachen würde Medikamente, die mindestens 24 Stunden nach der Operation verschrieben wurden.

Ich tat das und es machte den Schmerz immer noch schrecklich, aber erträglich und ich konnte mich nicht erinnern, ob ich die letzte Pille genommen hatte oder nicht. Außerdem sagten sie mir, solange ich Schmerzmittel hatte, dass ich nicht fahren konnte. Also habe ich sie vorgestern sofort gestoppt, denn wer in Kalifornien kann wirklich länger als zwei Tage fahren, ohne am Steuer eines Autos zu sitzen?

Nachdem ich also zwei Tage angehalten hatte, machte ich einen geheimen Ausflug um einen gefrorenen Joghurt zu bekommen. Hast du Red Mango in deiner Stadt? Es ist einfach nur gefrorener Joghurt, aber mit all diesen tollen frischen Früchten. Der Arzt sagte mir, wie gut Acidophilus mit dem Antibiotikum wäre, das ich einnehme (bitte beachten Sie, dass hier einige Antibiotika NICHT mit Acidophilus eingenommen werden können, also bitte mit Apotheker, Arzt, etc.) ein sehr großer Trainingsanzug, der alle Bandagen und einige dunkle Sonnenbrillen bedeckte, und ich fuhr alle zwei Meilen zum Joghurtladen, wo ich für ungefähr 6 Minuten aus meinem Gefängnis entkam. Ich weiß, es ist verrückt, aber ich bin schrecklich darin, von anderen abhängig zu sein. Hatte ich Leute, die das für mich getan hätten? Ja, aber das war nicht der Punkt. Ich fühlte mich ein bisschen wie die Regeln.

-SuzetteLast Aktualisiert: 22.10.2008Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar