Kinder bekommen Arthritis, auch


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Durch Kimberly Poston Miller Es ist ein allgemeines Missverständnis, dass Arthritis eine Bedingung ist, die ältere Personen plagen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Durch Kimberly Poston Miller

Es ist ein allgemeines Missverständnis, dass Arthritis eine Bedingung ist, die ältere Personen plagen. Es tut absolut, aber die meisten Menschen nicht erkennen, dass Kinder auch Arthritis bekommen, und die Art, die sie leiden, ist ganz anders als die Großelternart Arthritis.

Arthritis Basics

Wenn die meisten Menschen den Begriff "Arthritis hören "Sie denken an Osteoarthritis, eine Erkrankung, die aufgrund von Abnutzung der Gelenke, in der Regel als Folge von Alter oder Verletzung, auftritt. Osteoarthritis ist ein sehr häufiges Problem, das nach Angaben des US-amerikanischen Zentrums für Krankheitskontrolle und -prävention etwa 27 Millionen Amerikaner betrifft. Allerdings ist Osteoarthritis nur eine Art.

Die Arthritis Foundation schätzt, dass es in den USA über 50 Millionen Menschen mit einer Form von Arthritis gibt. Wenn Sie die 27 Millionen, die an Osteoarthritis leiden, wegnehmen, hinterlässt das ungefähr 23 Millionen Menschen mit der "anderen", weniger bekannten Form. Rheumatoide Arthritis oder juvenile Arthritis (JA) bei Kindern ist eine entzündliche Erkrankung, die durch Autoimmunerkrankungen verursacht wird. Obwohl die Ursache für die Entwicklung einer Autoimmunerkrankung noch nicht bekannt ist, wissen wir, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass das körpereigene Immunsystem sein eigenes Gewebe angreift. Es kann von Person zu Person und von Fall zu Fall variieren. JA ist eine chronische Krankheit ohne Heilung.

Chronische Kinder

Von den 23 Millionen Amerikanern mit Autoimmunarthritis sind etwa 300.000 Kinder. Das ist ungefähr eins von 250 Kindern. In der Tat, pädiatrische rheumatische Erkrankungen betreffen mehr Kinder als juvenile Diabetes, Mukoviszidose und Muskeldystrophie kombiniert nach der Juvenile Arthritis Association.

Die vielen Formen von JA

Eine weitere häufige Fehlwahrnehmung ist, dass Jugendliche Arthritis ist eine Krankheit, die Schmerzen, Schmerzen und Gelenkschäden verursacht. Die Arthritis Foundation stellt fest: "Arthritis ist eine komplexe Familie von Muskel-Skelett-Erkrankungen, die aus mehr als 100 verschiedenen Krankheiten oder Zuständen besteht, die Gelenke, Knochen, Muskeln, Knorpel und anderes Bindegewebe zerstören, körperliche Bewegung behindern oder stoppen. Juvenile Arthritis (JA) ist ein Überbegriff, der die vielen Autoimmun- und Entzündungszustände beschreibt, die bei Kindern im Alter von 16 Jahren und jünger auftreten können. "

  • Polyartikuläres JA, das 5 oder mehr betroffene Gelenke betrifft
  • Oglioarticular JA, das wirkt 4 oder weniger Gelenke
  • Enthesitis, die hauptsächlich Sehnen und Bänder betrifft
  • Systemische Onset Juvenile idiopathische Arthritis (Morbus Still)
  • Juvenile Dermatomyositis (JM / JDM)
  • Juveniler systemischer Lupus erythematodes

Zeigen Sie mir die Geld! (Für die JA Forschung)

Trotz dieser Tatsachen ist juvenile Arthritis in ihren verschiedenen Formen eine der am meisten unterfinanzierten Bedingungen für die Forschung, wie die folgende Tabelle zeigt: KrankheitPrävalenzPrivate Finanzierung (jährlich) Leukämie1 in 25.000 $ 270m Juvenile Diabetes1 in 500 $ 198m Muskeldystrophie1 in 10.000 $ 157m Zystische Fibrose1 in 2.500 $ 126m Rheumatische Kinderkrankheiten 1 zu 250 2m

* mit freundlicher Genehmigung der Juvenile Arthritis Association

Alarmierende Mangel an JA Ärzte

JA ist nicht nur unterfinanziert, aber es ist unter der medizinischen Gemeinschaft unterrepräsentiert. Es gibt einen ernsten Mangel an pädiatrischen Rheumatologen, den Spezialisten, die ausgebildet sind, um juvenile Arthritis zu behandeln.

Daten von der Arthritis Foundation, der American Medical Association und dem American Board of Pediatrics schätzen, dass nur zwischen 280 und 300 Bretter zertifiziert sind pädiatrische Rheumatologen zur Behandlung der 300.000 betroffenen Kinder.

Noch beunruhigender ist die Tatsache, dass einige dieser zertifizierten Spezialisten keine Gesundheitsdienstleister sind. Zu den Zahlen gehören Ärzte, die im Ruhestand sind, Vollzeit als Forscher oder von Pharmaunternehmen beschäftigt sind oder im Ausland leben. In der Tat haben mindestens elf unserer fünfzig Staaten nicht einmal Ein praktizierender Pädiatrischer Rheumatologe.

Verständnis von JA für unsere Kinder

Kinder bekommen auch Arthritis. Es ist nicht die Arthritis deiner Großeltern. Es kann potenziell lebensbedrohlich sein. Es ist eine schmerzhafte, chronische Erkrankung. Es ist eine unterfinanzierte, unter Forschung stehende, unterrepräsentierte Familie von Krankheiten mit steigenden Zahlen.

Die Chancen stehen gut, mit einem von 250 betroffenen Kindern kennen Sie jemanden, der es hat, oder jemanden, der das weiß.

Kinder bekommen auch Arthritis, und sie verdienen es, verstanden zu werden.Letzte Aktualisierung: 1/7 / 2014Wichtig: Die Ansichten und Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und nicht Everyday Health. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar