6 Dinge, die ich gelernt habe, als Psoriasis-Arthritis mich zwang, sich zu bewegen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Sie aufgrund Ihrer Erkrankung bewegen müssen, können bestimmte Dinge den Übergang erleichtern .Getty Images Eine chronische Erkrankung wie Psoriasis-Arthritis stellt eine Menge Herausforderungen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Sie aufgrund Ihrer Erkrankung bewegen müssen, können bestimmte Dinge den Übergang erleichtern .Getty Images

Eine chronische Erkrankung wie Psoriasis-Arthritis stellt eine Menge Herausforderungen. Sie müssen möglicherweise auf Behinderung gehen und Ihre Arbeit verlassen. Weniger oder gar nicht zu arbeiten kann bedeuten, dass man bezahlbarere Wohnungen finden muss, die man mit einem reduzierten Einkommen unterstützen kann. Ich weiß, denn das musste ich kürzlich tun.

Bis Anfang des Jahres lebten mein Mann und ich in Jersey City, New Jersey, auf der anderen Seite des Flusses von New York City, wo ich an einem staatlich anerkannten Dienst arbeitete Anwaltskanzlei. Ich wurde einige Monate nach Beginn meiner Arbeit mit Psoriasis-Arthritis diagnostiziert. Jetzt, nach mehr als fünf Jahren bei der Firma, stellte ich fest, dass der Schmerz, die Müdigkeit und die eingeschränkte Beweglichkeit, die mit meinem Zustand zusammenhingen, meine Arbeitsfähigkeit beeinträchtigten.

Wenn die Zeit kommen würde, würde ich auf Behinderung gehen, Ich fühlte etwas Erleichterung.

Ich war es leid, die Leute enttäuschen zu müssen, die auf mich zählten. Während meiner Zeit in der Firma hatte ich drei Operationen mit langer Genesungszeit, sechs schwere Bronchialinfektionen, 39 halbe Tage für meine Infusionsbehandlungen und viel mehr persönliche oder kranke Tage aufgrund von Medikamentennebenwirkungen.

An andererseits hatte ich auch das Gefühl, dass ich bei etwas, das ich liebte, versagt hatte.

Wenn du in einer ähnlichen Situation bist, hoffe ich, dass meine Erfahrung dir dabei helfen kann, die Dinge ein wenig leichter zu machen. Hier sind einige Dinge, die ich über den Übergang von einem Job oder zu Hause wegen eines Gesundheitszustandes gelernt habe.

1. Geben Sie Ihrem Arbeitgeber genug Hinweis

Dies ist immer eine gute Idee, wenn Sie eine Position verlassen, und noch mehr, wenn Sie auf Behinderung sind. Wenn Sie wieder arbeiten, brauchen Sie die Zusammenarbeit Ihrer Kollegen. Sie werden sich auch auf Ihre Personalabteilung mit Ihren Berichten zur Behinderung und zum Status Ihrer Behinderung verlassen.

2. Machen Sie einen frühen Kontakt mit dem Personalbeauftragten für die Behebung von Forderungen wegen Behinderung

Diese Person ist dafür verantwortlich, die Einzelheiten der Einreichung von Invalidität im Rahmen Ihrer kurzfristigen Invaliditätsversicherung zu kennen. Sie wird Sie durch den Prozess führen.

3. Fragen Sie die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers, wenn Sie sich direkt an den Versicherungsmakler wenden sollten.

Ihr Personalvermittler wird Hand in Hand mit einem Versicherungsmakler zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Formulare in Ordnung sind. Es kann hilfreich sein, den Broker selbst zu treffen, auch wenn es nur per E-Mail erfolgt. Der Broker kann alle Fragen beantworten, die für Personalressourcen nicht möglich sind.

4. Wenn Sie mieten, finden Sie heraus, ob es irgendwelche medizinischen Ausnahmen gibt, die das Brechen Ihrer Miete erlauben

Mieten sind normalerweise bügelfrei, und das Brechen von einem kann eine heftige Gebühr bedeuten. Wenn Sie bereits eine gute Beziehung zu Ihrem Hausverwalter haben, kann sie möglicherweise in Ihrem Namen von dem Vermieter eine Milde verlangen, mit entsprechenden Unterlagen. Wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre finanziellen Verpflichtungen verstehen, bevor Sie Ihren Platz abgeben.

5. Machen Sie alle Ihre medizinischen Termine mit Ihren derzeitigen Anbietern, bevor Sie Ihren Job verlassen

Sie müssen Ihre aktuellen Ärzte einen Teil Ihrer Behinderung Antrag ausfüllen. Es ist eine gute Idee, dies zu erledigen, solange Sie noch in ihrem Büro sind. Die Ärzte sind sehr beschäftigt, und Sie müssen Ihre Formulare pünktlich eingereicht.

6. Nehmen Sie so bald wie möglich medizinische Termine an Ihrem neuen Standort vor.

Je früher Sie einen Anbieter sehen und Ihr Anspruch genehmigt wird, desto schneller können Ihre Zahlungen beginnen.

Ich wünschte, ich hätte dies gewusst, bevor ich umgezogen bin. Die Invalidenversicherung verlangte von meinen neuen Ärzten Krankenakten, bevor sie meinen Anspruch bestätigten. Meine Zahlungen waren 26 Wochen lang, aber sie begannen erst zwei Monate nachdem ich meinen Job verlassen hatte. Nicht gerade ein nahtloser Übergang finanziell.

Denken Sie daran, dass es Leute da draußen gibt, die Ihnen helfen, eine große Veränderung zu bewältigen, aber es ist immer am besten, sich selbst rechtzeitig zu unterrichten.

Lori-Ann Holbrook lebt mit ihrem Mann in Dallas. Sie schreibt den City Girl Flare Blog über "einen Tag im Leben eines Stadtmädchens mit Psoriasis-Arthritis." Letzte Aktualisierung: 7/11 / 2017Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht jeden Tag Gesundheit. Weitere InformationenAndere Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Dienstleistungen, Anzeigen, Angebote oder andere Informationen oder Inhalte, die von Drittanbietern, einschließlich Informationsanbietern, auf den Websites ausgedrückt oder zur Verfügung gestellt werden, sind die der jeweiligen Autoren oder Vertriebshändler und nicht Everyday Health. Weder Everyday Health, seine Lizenzgeber noch Drittanbieter von Inhalten garantieren die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten. Darüber hinaus sind weder Everyday Health noch seine Lizenzgeber für die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Meinungen, Ratschlägen oder Aussagen auf einer der Websites oder Services verantwortlich oder dafür verantwortlich, die von einem anderen als einem autorisierten Everyday Health- oder Lizenzverantwortlichen abgegeben wurden Kapazität. Sie sind möglicherweise durch die Websites oder Dienste für Inhalte exponiert, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, sexuell explizit sind oder anderweitig beleidigend sind. Sie greifen auf die Sites und Dienste auf eigenes Risiko zu. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, dass Sie Inhalte Dritter auf den Websites oder in den Diensten sehen. Everyday Health und seine Lizenzgeber übernehmen keine ausdrückliche Verpflichtung zur Beschaffung und Aufnahme von Informationen, die nicht von Dritten stammen. Es ist zu beachten, dass wir nicht für die Verwendung von Produkten oder Verfahren eintreten, die auf den Websites oder über die Dienste beschrieben sind, und dass wir nicht für den Missbrauch eines Produkts oder Verfahrens aufgrund von Tippfehlern verantwortlich sind. Siehe Weniger

Lassen Sie Ihren Kommentar